Podcast aus Quakenbrück und der Prignitz : „Das Gelbe vom Landei“: Was hilft in Corona-Zeiten? Zurück aufs Land!

von 25. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Foto: Lisa Kleinpeter, Grafik: NOZ
Foto: Lisa Kleinpeter, Grafik: NOZ

Viel Platz und die Möglichkeit Kartoffeln zu pflanzen, lassen das Landleben inmitten der Corona-Krise sehr attraktiv erscheinen.

Osnabrück/Schwerin | In der Corona-Krise zählen neue Dinge: Eine Wohnung mit viel Platz, am besten Haus mit Hof. Ein großer Keller zum Lagern. Ein Garten für den eigenen Gemüseanbau und genügend "Auslauf". Menschenleere Wald- und Wiesenwege in der Nähe. Warum wir gerade jetz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite