Künstliche Intelligenz : Schlaue Computer helfen Medikamenten-Forschern

von 12. Juli 2021, 23:00 Uhr

svz+ Logo
Fabian Theis ist Wissenschaftler und beschäftigt sich viel mit Künstlicher Intelligenz.
Fabian Theis ist Wissenschaftler und beschäftigt sich viel mit Künstlicher Intelligenz.

Ein neues Medikament zu entwickeln, ist wie ein schweres Puzzle. Auf dem Weg von der ersten Idee bis zum Verkauf in der Apotheke vergehen oft viele Jahre. Nun soll Künstliche Intelligenz beim Puzzeln helfen.

München | Wer krank ist, bekommt dagegen oft ein Medikament oder gleich mehrere. Manche Mittel kennt man schon lange. Fachleute entwickeln aber auch ständig neue Medikamente. Die sollen etwa besser wirken oder neue Krankheiten heilen. Von der ersten Idee bis zum fertigen Mittel vergehen aber oft viele Jahre. Woran liegt das? Bausteine gegen Bakterien und Sch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite