zur Navigation springen

Wintersport

04. Dezember 2016 | 15:18 Uhr

Comeback nach Verletzung : Rebensburg mit solidem Start beim Riesenslalom

vom

Viktoria Rebensburg hat ihre Verletzungspause mit einem soliden ersten Durchgang beendet und beim Riesenslalom von Killington sogar Chancen auf einen Spitzenplatz.

Die Skirennfahrerin aus Kreuth kam beim Weltcup im US-Bundesstaat Vermont mit einer Sekunde Rückstand auf die führende Norwegerin Nina Loeseth zunächst auf Rang fünf. Zweite war Ex-Weltmeisterin Tessa Worley aus Frankreich (+0,09) vor Federica Brignone aus Italien (+0,64).

Rebensburg hatte sich Anfang Oktober bei einem Trainingssturz einen Schienbeinkopfbruch am rechten Knie zugezogen und daher das erste Saisonrennen in Sölden verpasst.

Die beiden anderen deutschen Starterinnen verpassten das Finale der besten 30 Fahrerinnen. Lena Dürr kam bei schlechter werdender Sicht auf Rang 31, Maren Wiesler schied wie Sölden-Siegerin Lara Gut aus der Schweiz früh aus. Mikaela Shiffrin geht vor ihrem Heimpublikum mit 1,15 Sekunden Rückstand als Achte in den zweiten Durchgang.

Livetiming

Weltcup-Kalender Damen

zur Startseite

von
erstellt am 26.Nov.2016 | 17:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen