zur Navigation springen

Kugelsieger Jansrud Neunter : Österreicher Reichelt gewinnt letzten Super-G

vom

Der Österreicher Hannes Reichelt hat das letzte Super-G-Rennen im WM-Winter gewonnen. Beim Weltcup-Finale in Aspen war er 0,11 Sekunden schneller als Dominik Paris aus dem italienischen Team.

Der geteilte dritte Platz ging mit je 0,33 Sekunden Rückstand an Mauro Caviezel aus der Schweiz und Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen. Dessen Landsmann Kjetil Jansrud belegte in den Rocky Mountains nur Rang neun. Die Kristallkugel für den besten Super-G-Fahrer der Saison hatte Jansrud aber schon vor dem Wettkampf sicher. Bester Deutscher war im letzten Speedrennen vor der Olympia-Saison Josef Ferstl auf Platz 13. Andreas Sander fuhr im Schlussteil der Strecke an einem Tor vorbei und schied aus.

Rennübersicht Weltcup-Finale

Live-Timing

Super-G-Gesamtwertung Herren

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mär.2017 | 19:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen