zur Navigation springen

Wintersport

04. Dezember 2016 | 00:52 Uhr

Herrmann in Pyeongchang : Lölling und Jungk deutsche Meister im Skeleton

vom

Jacqueline Lölling und Axel Jungk haben sich am Mittwoch auf der Kunsteisbahn am Königssee die deutschen Meistertitel im Skeleton gesichert.

In Abwesenheit von Weltmeisterin und Lokalmatadorin Tina Herrmann, die derzeit bei der Abnahme der Olympia-Bahn in Pyeongchang weilt, siegte die Winterbergerin Lölling nach zwei Läufen mit 0,61 Sekunden Vorsprung vor der Berchtesgadenerin Anna Fernstädt. Dritte wurde Corinna Leipold vom BRC Thüringen.

Bei den Männern gewann Titelverteidiger Axel Jungk aus Oberbärenburg mit 49 Hundertstelsekunden Vorsprung vor Alexander Gassner aus Winterberg. Dritter wurde Michael Zachrau aus Oberhof. Der in der Selektion überzeugende Christopher Grotheer aus Oberhof musste kurzfristig absagen. Nach einigen Oberschenkelproblemen war es jedoch eher eine Vorsichtsmaßnahme von Cheftrainer Jens Müller, der in Kürze auch die Weltcup-Nominierungen bekanntgeben wird.

BSD-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 26.Okt.2016 | 13:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen