zur Navigation springen

Wintersport

06. Dezember 2016 | 16:57 Uhr

Kadervorstellung : Loch und Geisenberger führen deutsche Rennrodler an

vom

Mit den Olympiasiegern Natalie Geisenberger und Felix Loch an der Spitze starten die deutschen Rennrodler in zwei Wochen in die vorolympische Saison.

Bundestrainer Norbert Loch stellte in Maisach bei München seinen Kader für die anstehenden Weltcups vor. Neben Geisenberger werden wie auch in der vorherigen Saison Europameisterin Tatjana Hüfner, Dajana Eitberger und Julia Taubitz im Frauen-Team stehen.

Bei den Männern haben Weltmeister Loch, Ralf Palik, Julian von Schleinitz und Johannes Ludwig ihren Platz für den ersten Weltcup Ende November in Winterberg sicher. Über den fünften Starter will der Bundestrainer in der kommenden Woche entscheiden. «Wir hatten die härteste Quali seit Jahren, weil sich sechs, sieben Herren angeboten haben», sagte Loch. Das Doppelsitzer-Team besteht dagegen wie im Vorjahr aus den Gesamtweltcup-Siegern Tobias Wendl/Tobias Arlt, Toni Eggert/Sascha Benecken und Robin Geueke/David Gamm.

Die deutschen Rodler haben im vergangenen Winter bei WM, EM und im Gesamtweltcup alle Titel gewonnen. Höhepunkt der kommenden Saison ist die WM in Innsbruck Ende Januar 2017. «Ich freue mich schon auf die WM, weil es ja fast zu Hause ist», sagte Felix Loch. Ein Jahr später stehen die Olympischen Spiele im südkoreanischen Pyeongchang an.

Infos zum deutschen Bob- und Rodelverband

zur Startseite

von
erstellt am 10.Nov.2016 | 12:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen