zur Navigation springen

Wintersport

02. Dezember 2016 | 19:04 Uhr

Saisonstart : Freestylerin Zimmermann will «einfach Spaß haben»

vom

Slopestyle-Weltmeisterin Lisa Zimmermann pflegt ihr Image als Spaß-Fahrerin. Auch vor dem ersten Big-Air-Weltcup in Mailand. 

«Ich habe den Sommer vor allem am Strand und beim Surfen verbracht und etwas Abstand vom Skifahren genommen. Nach den ersten Tagen im Schnee bin ich jetzt wieder richtig motiviert für den Winter», sagte die 20 Jahre alte Freestyle-Skifahrerin. «Nach der langen schneefreien Zeit habe ich keine großen Erwartungen an den Weltcup. Ich möchte einfach Spaß haben, dann läuft's in der Regel automatisch gut.»

Im Gegensatz zu den Snowboardern, die einen Tag später in der italienischen Metropole über die große Schanze springen und dabei ebenfalls mit Tricks und Drehungen hohe Punktzahlen von der Jury bekommen wollen, sind die Skifahrer mit dieser Disziplin noch nicht olympisch. «Deswegen haben die Wettkämpfe international noch nicht den größten Stellenwert. Mir macht's aber großen Spaß und ich freue mich total auf den Saisonauftakt in Mailand», sagte Zimmermann.

Dort traut ihr Team-Manager Andreas Reindl zum Auftakt in den WM-Winter aber schon mehr zu, als nur einen guten Eindruck: Als Siegerin des Big Air in Boston im Februar sei sie «sicher eine der Top-3-Favoritinnen und wird auch in Mailand das Podium anvisieren».

Facebook-Seite Lisa Zimmermann

FIS-Statistiken Lisa Zimmermann

zur Startseite

von
erstellt am 11.Nov.2016 | 04:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen