zur Navigation springen

Radsport

08. Dezember 2016 | 08:54 Uhr

Lob für deutschen Radsport : UCI-Chef: «Der deutsche Radsport erfährt eine Renaissance»

vom

Brian Cookson hat sich als Präsident des Radsport-Weltverbandes erfreut über den Aufschwung in Deutschland gezeigt.

«Der deutsche Radsport erfährt eine Renaissance. Das ist schön zu sehen. Es gab einige düstere Jahre, eine große Demoralisierung. Es ist toll, dass das deutsche Fernsehen wieder die Tour überträgt, dass deutsche Sponsoren investieren wollen und dass große Events wieder in Deutschland organisiert werden», sagte Cookson der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Straßenrad-WM in Doha.

Aller Voraussicht nach wird Deutschland im kommenden Jahr erstmals seit 2008 wieder mit zwei WorldTour-Teams vertreten sein. Neben Giant-Alpecin hat sich auch Bora-hansgrohe um eine Lizenz beworben. «Sie haben ein gutes Team, einen schönen neuen Sponsor. Sie sind auf dem richtigen Weg. Sie haben gute Fahrer inklusive Peter Sagan verpflichtet», meinte Cookson. Nun sei es die Arbeit der Lizenzkommission, über den WorldTour-Status zu entscheiden.

WM-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 15.Okt.2016 | 09:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen