zur Navigation springen

Weitere Sportarten

09. Dezember 2016 | 01:01 Uhr

22:26-Niederlage in Budapest : HC Leipzig in Königsklasse weiter ohne Punkte

vom

Die Bundesliga-Handballerinnen des HC Leipzig haben auch ihr drittes Spiel in der Gruppenphase der Champions League verloren. Das stark ersatzgeschwächte Team von Trainer Norman Rentsch unterlag beim ungarischen Club FTC Budapest mit 22:26 (11:12).

Beste Leipzigerin war Anne Hubinger mit fünf Toren. Sie sah aber schon in der 43. Minute nach drei Zeitstrafen die Rote Karte. Bei Budapest war Viktoria Lukacs (8) am treffsichersten.

Die wegen Rückenproblemen angeschlagene Stammspielerin Karolina Kudlacz-Gloc saß nur auf der Bank, eine weitere Schwächung für die ohnehin nur mit elf Spielerinnen angereisten Leipzigerinnen. Der HCL startete gut und führte 3:1 (6.), aber Mitte der ersten Halbzeit zogen die Gastgeberinnen vorbei. Vor allem Rückraumspielerin Hubinger (5 Tore) und Keeperin Katja Kramarczyk hielten den HCL im Rennen.

Die kämpferisch gut agierenden Leipzigerinnen konnten auch im zweiten Durchgang nicht ausgleichen, lagen beim 15:20 (46.) mit fünf Toren hinten. Die Disqualifikation von Hubinger tat da ihr Übriges.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2016 | 19:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen