zur Navigation springen

Golf

07. Dezember 2016 | 15:29 Uhr

Höhere Preisgelder : Neue Golf-Serie soll Stars auf Europa-Tour halten

vom

Mit höheren Preisgeldern bei einzelnen Golf-Turnieren wollen die Verantwortlichen der Europa-Tour ihre Stars halten.

Um die Abwanderung weiterer namhafter Spieler zur amerikanischen PGA-Tour zu verhindern, präsentierte European-Tour-Chef Keith Pelley in Dubai eine neue Serie mit sieben Turnieren, von denen künftig jedes mit mindestens sieben Millionen Dollar (6,5 Mio. Euro) dotiert sein wird.

Zur neuen Rolex-Serie gehören künftig beispielsweise auch die drei Finalturniere der Europa-Tour in Belek, Sun City und Dubai. Pelley sprach vom «signifikantesten Fortschritt der Tour in 44 Jahren». Die besten Europäer wie der Weltranglistenzweite Rory McIlroy aus Nordirland spielen immer häufiger auf der finanziell lukrativeren US-PGA-Tour, anstatt auf der Europa-Tour zu starten.

Mitteilung auf der Homepage der European Tour

zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 19:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen