zur Navigation springen

Weitere Sportarten

03. Dezember 2016 | 22:53 Uhr

Fußball : Ethikkommission sperrt Ex-FIFA-Funktionär Makudi

vom

Der ehemalige Top-Fußballfunktionär Worawi Makudi aus Thailand ist wegen Wahlbetrugs für fünf Jahre gesperrt worden.

Der Ex-Präsident des thailändischen Fußball-Verbandes habe das Ethikreglement des Weltverbandes FIFA verletzt, indem er Statuten in seinem Landesverband eigenmächtig geändert habe. Dies teilte die rechtsprechende Kammer der FIFA-Ethikkommission unter dem Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert mit. Außerdem wurde Makudi zu einer Geldstrafe von 10 000 Schweizer Franken verurteilt.

Das frühere Mitglied des einstigen FIFA-Exekutivkomitees war wegen Urkundenfälschung bereits von einem Strafgericht in Bangkok verurteilt worden. Der Ex-Funktionär war mehrfach der Korruption und Veruntreuung von Geldern beschuldigt worden, hatte dies aber immer bestritten.

Mitteilung FIFA

zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2016 | 15:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen