zur Navigation springen

Weitere Sportarten

09. Dezember 2016 | 06:48 Uhr

«Derby bleibt Derby» : Dauerbrenner Kiel gegen Flensburg in der Champions League

vom

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt müssen eine Woche nach der 23:24-Niederlage in der Bundesliga erneut beim Erzrivalen THW Kiel antreten.

Für die Mannschaft von SG-Coach Ljubomir Vranjes geht es am Sonntag um Punkte in der Vorrunde der Champions League. Fernziel ist das Finalturnier im Juni 2017 in Köln.

«Es geht um eine gute Ausgangsposition für das Achtel- und das Viertelfinale», sagt der Flensburger Geschäftsführer Dierk Schmäschke. Um die Brisanz des 90. Duells mit den «Zebras» weiß er aber auch: «Derby bleibt Derby – egal welcher Wettbewerb und welche Uhrzeit.» In der Tabelle der Vorrundengruppe A sind die Flensburger mit 7:5 Zählern Vierter vor den Kielern (6:6).

Ljubomir Vranjes geht das Spiel in der Sparkassenarena entspannt an: «Natürlich wollen wir zwei Punkte, aber so ein Derby eignet sich auch hervorragend für die Weiterentwicklung der Spieler.» Für den Schweden steht fest: «Wir wollen unbedingt nach Köln, die Entscheidung dafür fällt aber nicht im November, sondern erst im Frühjahr.» Für den Flensburger Lasse Svan wäre ein Sieg in Kiel (oder beim Rückspiel am Mittwoch in Flensburg) der 100. internationale Erfolg im SG-Trikot.

Gruppenphase Champions League

Homepage THW Kiel

Homepage SG Flensburg-Handewitt

zur Startseite

von
erstellt am 18.Nov.2016 | 16:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen