zur Navigation springen

Boxen

04. Dezember 2016 | 19:24 Uhr

Kampf in Magdeburg : Ex-Weltmeister Stieglitz boxt um EM-Titel

vom

Profi-Boxer Robert Stieglitz greift erneut nach einem großen Titel, der die Vorstufe zu einer erneuten WM-Chance sein könnte.

Der 35 Jahre alte ehemalige Weltmeister im Supermittelgewicht will am Samstag in seiner Heimatstadt Magdeburg dem Franzosen Mehdi Amar den EM-Titel im Halbschwergewicht abnehmen. «Ich habe mit dem Boxsport noch nicht abgeschlossen. Den EM-Titel hatten schon einige große Boxer, ich möchte dazugehören», sagte der Profi aus dem Magdeburger SES-Stall.

Trainer Dirk Dzemski verschrieb seinem Schützling bedingungslose Offensive. «Robert wird nicht rückwärts boxen. Es ist in diesem Kampf nicht Teil der Taktik», sagte der 44-Jährige. Amar sei ein guter Gegner, «aber das Paket Robert Stieglitz ist zu stark für ihn». 

Für Stieglitz ist dies der erste Titelkampf nach seinem Aufstieg in das Halbschwergewicht (bis 79,378 Kilo). Der Deutsch-Russe war zweimal WBO-Weltmeister im Supermittelgewicht (bis 76,203 Kilo), ehe er den WM-Gürtel im März 2014 an Arthur Abraham aus dem Berliner Sauerlandstall verlor.

In der Kampfbilanz des Herausforderers stehen 49 Siege aus 55 Kämpfen. Der ein Jahr jüngere Titelverteidiger Amar, der den EM-Titel seit Juli 2015 hält, hat 33 seiner 39 Fights gewonnen.

Kampfbilanz Stieglitz

Kampfbilanz Amar

Stimmen Pk

zur Startseite

von
erstellt am 11.Nov.2016 | 11:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen