zur Navigation springen

Boxen

03. Dezember 2016 | 20:49 Uhr

Senator holt WBO-Titel : Boxer Manny Pacquiao kehrt mit WM-Sieg zurück

vom

Profiboxer Manny Pacquiao hat sich mit einem Sieg aus der kurzen Pause nach seinem Rücktritt im April zurückgemeldet.

Der 37 Jahre alte Weltergewichtler holte sich in Las Vegas den WM-Titel nach WBO-Version durch einen einstimmigen Punktsieg nach 12 Runden über den zehn Jahre jüngeren Jessie Vargas. Der entthronte Titelverteidiger aus den USA war zweimal am Boden.

«Wieder einmal hat Mannys Triumph unser Volk vereint und mit Freude erfüllt» sagte Regierungssprecher Martin Andanar. Pacquiao, der Weltmeistertitel in acht Gewichtsklassen hielt, hat einen Sitz im philippinischen Senat.

Im Superfight gegen den Amerikaner Floyd Mayweather, bei der an beide Boxer eine Rekordbörse von insgesamt 250 Millionen US-Dollar ausgeschüttet worden war, scheiterte Pacquiao im Mai 2015. Er verlor den unspektakulären Kampf knapp nach Punkten. Auf die Frage, ob er wieder gegen den 39 Jahre alten Mayweather boxen wird, sagte Pacquiao: «Wir werden sehen».

Kampfrekord Pacquiao

zur Startseite

von
erstellt am 06.Nov.2016 | 12:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen