zur Navigation springen

Basketball

09. Dezember 2016 | 12:39 Uhr

Pleite in Champions League : 47:65 in Monaco: Frankfurt mit erster Europa-Niederlage

vom

 Die Basketballer der Skyliners Frankfurt sind mit einer Niederlage in die neu geschaffene Champions League gestartet. Die Hessen unterlagen in ihrer Auftaktpartie mit 47:65 (25:35) beim AS Monaco.

Die vor allem in der Offensive schwachen Gäste gerieten früh in Rückstand und erholten sich davon nicht mehr. Bester Werfer bei den Skyliners, die noch im Mai den Fiba Europe Cup gewonnen hatten, war Shavon Shields mit 17 Punkten. Für die Gastgeber traf Sergiy Gladyr (13 Zähler) am erfolgreichsten.

In dem neuen Wettbewerb spielen die Frankfurter in einer Gruppe mit acht Mannschaften. Direkt für das Achtelfinale qualifizieren wird sich nur der Gruppensieger. Die Zweit- bis Fünftplatzierten haben über eine weitere K.O.-Runde die Chance, ein Ticket für die Runde der letzten 16 zu lösen. Das erste Heimspiel bestreitet das Team von Trainer Klaus Perwas am nächsten Mittwoch (26. Oktober) gegen den türkischen Vertreter Banvit Bandirma.

Match-Statistik

Spielplan Frankfurt Skyliners

Frankfurter Termine in der Champions League

Informationen zur Champions League

zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2016 | 22:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen