zur Navigation springen

Sport

29. Juli 2016 | 14:08 Uhr

Sportlerwahl : Wählen Sie Ihre Lieblinge des Jahres 2013!

vom

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu – Zeit für den Startschuss zu unserer traditionellen Umfrage nach den beliebtesten Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften der vergangenen Monate.

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende zu – Zeit für den Startschuss zu unserer traditionellen Umfrage nach den beliebtesten Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften der vergangenen Monate. Wer wird Nachfolger der 2012er-Sieger Martina Strutz, Stefan Nimke, SSC-Volleyballerinnen, Henning Prüfer und des früheren SSC-Trainers  Teun Beuijs?

Die Sportredaktion hat  in jeder Kategorie – Männer, Frauen, Mannschaften,  Nachwuchs  und Trainer – ihre  Vorschläge unterbreitet. Oft ist uns die Entscheidung schwer gefallen, ob wir einen Kandidaten nominieren oder nicht. Denn einige erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler  finden sich auf dieser Liste nicht wieder. Und da wir nicht ausschließen können, dass wir doch einen verdienten Aktiven „übersehen“ haben, gilt wie in den Jahren zuvor: Sollte Ihr persönlicher Favorit nicht auf der Liste stehen, können Sie ihn natürlich trotzdem wählen: Schreiben Sie einfach den Namen auf den Stimmzettel.

Als Kriterium – also auch für mögliche Nicht-Nominierte, für die Sie votieren wollen, gilt: Einzelsportler sollten zumindest deutscher Meister oder bei internationalen Spitzenereignissen unter den ersten acht eingekommen sein. Bei Mannschaft gilt die Zugehörigkeit zu einer der beiden höchsten deutschen Spielklassen. Davon profitieren beispielsweise die Hockey-Damen aus Güstrow: Sie spielen zwar „nur“ in der Regionalliga. Da aber im Damen-Hockey keine 2. Bundesliga existiert, ist dies die zweithöchste deutsche Klasse. Zudem haben wir sowohl bei den Faustballern als auch bei den Hockeyteams Männer und Frauen gemeinsam nominiert und nicht getrennt.

Erneut haben wir hier eine Ausnahme zugelassen: Fußball-Drittligist Hansa Rostock steht erneut auf dem Stimmzettel, da der Verein im gesamten Bundesland MV über viele Anhänger verfügt und so viele Zuschauer wie keine Mannschaft anzieht.

In der  Kategorie „Trainer“ können alle Nominierten auf beachtliche Erfolge verweisen, und das nicht nur in 2013, sondern teilweise bereits seit Jahrzehnten. Wir möchten diese Übungsleiter, die häufig im Stillen arbeiten und nur selten in der täglichen Berichterstattung Platz finden, auf diese Art und Weise besonders hervorheben. Zugunsten der Trainer haben wir im Nachwuchsbereich auf die Trennung von Mannschaften und Einzelsportlern verzichtet.

Bis zum 20. Januar haben Sie nun Zeit, Ihre Stimme abzugeben: Füllen Sie den Stimmzettel unter der Kandidatenliste aus und schicken ihn per Post oder Fax an uns. Sie können Ihr Votum auch via Internet abgeben. Aber beachten Sie bitte: Wir akzeptieren nur Einsendungen, in denen alle Kategorien berücksichtigt wurden. Alle anderen sind ungültig.

Und in den kommenden Tagen  finden Sie in Ihrer Zeitung auch den großen Stimmzettel, mit dem Sie sammeln können.

Volker Beier So funktioniert es Tippschein ausschneiden, Kennziffer der gewählten Kandidaten eintragen und an uns schicken:

Schweriner Volkszeitung, Sportredaktion, „Sportlerumfrage 2013“, Gutenbergstr. 1, 19061 Schwerin

oder  an: 0385 6378-9545  faxen. Im Internet:  svz.de/sportlerwahl

Nicht vergessen: Es werden nur Einsendungen gewertet, die

• die vollständige Anschrift des Abstimmenden enthalten;

• für die in jeder Kategorie eine Stimme abgegeben wird.

Einsendeschluss ist der 20. Januar 2014.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen