zur Navigation springen

SSC

08. Dezember 2016 | 10:56 Uhr

Volleyball : SSC in Erfurt: Saisonüberflieger beim Neuling

vom

Für die Schweriner Volleyballdamen gibt es gegen Erfurt nur ein Ziel: ein klarer Sieg.

Die Ausgangsposition vor dem Bundesligaduell (Sonntag, 14.30 Uhr) im Frauen-Volleyball zwischen Schwarz-Weiß Erfurt und dem Schweriner SC lässt keinen Spielraum zum Orakeln. Zu klar sind die Trümpfe verteilt: Auf der einen Seite der Neuling aus Thüringen, der nur sein Bundesliga-Auftaktspiel gewinnen konnte – das aber mit einem 3:1 in Aachen völlig überraschend. Auf der anderen Seite der SSC, der in der Liga ungeschlagen ist und gerade souverän ins Pokalfinale einzog. „Wir wollen gewinnen, völlig klar“, sagt denn auch SSC-Trainer Felix Koslowski unmissverständlich und weiß, dass er dafür allenfalls eine Baustelle zu bearbeiten hat: „Wir haben am Mittwoch mit dem Einzug ins Pokalfinale unser erstes Saisonziel erreicht. Dass danach die Spannung etwas abfällt, ist normal. Jetzt müssen wir den Schalter schnellstmöglich wieder umlegen.“

Ob er mit voller Kapelle nach Erfurt reist, entscheidet sich quasi erst am Bus. Wegen Erkältungen fehlten Anja Brandt und Lousi Souza Ziegler im Training. „Wenn es ihnen nicht besser geht, bleiben sie zu Hause“, sagt der Trainer.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Nov.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen