zur Navigation springen

Volleyball

08. Dezember 2016 | 06:59 Uhr

3. Liga Nord : Am Ende fehlt die Kraft

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

SVW-Volleyball-Damen nach zwei starken Sätzen 0:3 beim BBSC

Mit 0:3 (26:28, 25:27, 13:25) verloren die Volleyballerinnen des SV Warnemünde (10./7) in der 3. Liga Nord beim Berlin Brandenburger Sportclub (2./19). „Wir haben sehr gut in der Abwehr gearbeitet und konnten viele Ballwechsel durch Kampf und Rettungsaktionen für uns gewinnen. Das hat aber unheimlich viel Kraft und Energie gekostet, die uns am Ende fehlten“, so Gäste-Libera Joana Gallas.

Warnemünde kämpfte sich im ersten Satz vom 2:5 zum 8:8. Danach hatte der BBSC stets knapp die Nase vorn – bis Mittelblockerin Wencke Valerius ihr Team mit druckvollen Aufschlägen 20:15 in Front brachte. Bei 24:23, 25:24 und 26:25 wurden aber drei Satzbälle verspielt…

Teil zwei der Partie begann außergewöhnlich gut für den SVW, der sich mit Aufschlagdruck, einer soliden Abwehr und platzierten Angriffen besonders durch Außenangreiferin Josefine Müller eine stolze 18:10-Führung verschaffte. Doch dann brach die Annahme der Gäste ein, und trotz Auszeiten von Trainer Matthäus Kuna beim 18:13 und 18:16 war beim 20:20 der Vorsprung dahin. Dennoch boten die Warnemünderinnen dem Favoriten weiter Paroli. Eine dank Joana Gallas kaum durchdringbare Abwehr ließ die Angriffe des BBSC regelrecht verpuffen. Der SVW brachte sich wieder in die Vorhand – 23:20. Die Berlinerinnen glichen zum 24:24 aus. Deren ersten Satzball konnten die Gäste abwehren, mussten sich dann aber auch im zweiten Durchgang geschlagen geben.

Im dritten Satz schien nach zwei starken Abschnitten alle Kraft aus den Spielerinnen des SVW entwichen zu sein.

„Wieder einmal hielten wir phasenweise sehr gut mit, hatten alle Möglichkeiten, die Sätze eins und zwei zu gewinnen. Wir sind auf dem richtigen Weg und versuchen weiter, mit Geduld und viel Trainingsfleiß den Erfolg zu erzwingen“, so Kuna.

SV Warnemünde: Gallas, Stassewski, Schnittger, Kraeft, Adam, Kords, Müller, Valerius, Ostwald





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen