zur Navigation springen

Sport in Rostock

30. August 2016 | 15:07 Uhr

3. Fussball-Liga : Vollmann zieht die Zügel an

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Aggressive Zweikampfschulung im Training. Stürmer Halil Savran kugelt sich die rechte Schulter aus

Hansa-Trainer Peter Vollmann hat deutlich die Zügel angezogen. Gestern ließ der Coach über zwei Stunden trainieren, hauptsächlich Zweikämpfe auf kleinem Feld. Dazu wurde die Mannschaft in drei Gruppen eingeteilt. In den zweifelhaften „Genuss“ von ein paar Extrarunden kam zum Ende Team Gelb mit Blacha, Gröger, Brinkies, Vidovic, Ziemer, Starke und Stevanovic. „Sie haben eben nicht genug Spiele gewonnen“, begründete Vollmann die Maßnahme, dass diese sieben Spieler noch knapp eine halbe Stunde um den Trainingsplatz laufen mussten, während ihre Kollegen nach einigen kurzen Sprints bereits in die Kabine gegangen waren. Selbstverständlich musste das Septett ebenfalls noch seine Sprintfähigkeit unter Beweis stellen.

„Wenn man unsere Spiele gesehen hat, dann weiß man, wo unsere großen Defizite liegen. Diese versuchen wir nun in kleinen Gruppen abzuarbeiten. 27 Gegentreffer sind einfach zu viel, und wenn man Zweikämpfe gewinnt, ist die Chance größer, dass man weniger bekommt. Zudem versuchen wir die nötige Aggressivität auf den Platz zu bekommen“, so der 56-jährige Fußball-Lehrer.

Gestern im Training ging es jedenfalls richtig rund, gab es für verschiedenste Spieler häufiger einmal was auf die Socken und auch der Ton untereinander ist rauher geworden.

Allerdings muss Vollmann auch aufpassen, dass seine Schützlinge nicht über das gesunde Maß hinausschießen. So kugelte sich gestern Stürmer Halil Savan bei einem Zusammenstoß mit Keeper Jörg Hahnel die rechte Schulter aus und wird voraussichtlich zwei Wochen fehlen. Damit verpasst der Angreifer das Landespokalduell in Hagenow und mindestens auch die Drittliga-Heimpartie gegen Unterhaching. „Mittwoch und Donnerstag ziehen wir jetzt erstmal richtig durch. Freitag nehmen wir dann etwas Rücksicht auf das Spiel in Hagenow. Wie es dann weitergeht, hängt sicherlich auch ein bisschen von dem Auftritt im Landespokal ab“, sagte Vollmann.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Okt.2014 | 06:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen