zur Navigation springen

Brüeler Schützengilde : Siegerpokal bleibt in Brüel

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Peter Liepert Gesamtsieger beim Frühlings-Cup der Wurfscheibenschützen / Wettkampf war Vorbereitung für Landesmeisterschaft

Zum Auftakt der Wettkampfsaison der Wurfscheibenschützen fand jetzt in Brüel der Frühlings-Cup Trap auf der Schießanlage am Weg zum Roten See statt. Bei angenehmen Frühlingswetter wurden von jedem Schützen 100 Wurfscheiben beschossen. Insgesamt 17 Schützen aus Heiligendamm, Neubukow, Grimmen, Warin und Brüel nahmen teil. Der Brüeler Peter Liepert gewann den Frühlings Cup mit insgesamt 97 Punkten. Zweiter wurde der Wariner Reinhard Mews (87) vor Frank Zerbe (Brüel).

Nach den ersten 50 Wurfscheiben lagen noch Reinhard Mews (Warin) und Frank Purps (Brüel) an der Spitze, der spätere Sieger lag auf Rang drei. Nach 75 beschossenen Wurfscheiben wurde das Wettkampffeld in die Gruppen A und B geteilt. In der Gruppe A kämpfte sich Liepert mit 76 Punkten nach 100 Schuss an die Spitze. In der Gruppe B führte Eduard Lorenz (59, Brüel).

Die ersten sechs Schützen jeder Gruppe traten dann in den Finalrunde gegeneinander an. Die Besonderheit, es darf jede Wurfscheibe nur mit einem Schuss beschossen werden, nicht wie vorher, als jeder Schütze zwei Versuche hatte. In der Gruppe B setzte sich Hans-Peter Peters (Brüel) mit 17 Treffern an die Spitze und verdrängte seinen bis dahin führenden Vereinskollegen Eduard Lorenz auf den zweiten Platz sowie Karsten Baudisch (Heiligendamm) auf Rang drei. Nach der Finalrunde der Gruppe A blieb alles beim bisherigen Ergebnis. Peter Liepert verteidigte mit 21 WS seinen ersten Rang.

Der Frühlingspokal dient den Brüeler Schützen gleichzeitig als Training und Standortbestimmung. Denn am 1. April findet in Grimmen die erste offene Kreismeisterschaft Trap statt. Es ist der erste Vorrundenwettkampf zur Landesmeisterschaft MV. Die Brüeler Schützengilde entsendet zwölf Schützen zu diesem Wettkampf. Die nächsten Veranstaltungen auf der Brüeler Schießanlage ist der „2. Brüeler Mecklenburg-Cup Trap“ am 22. April.
 
Frühlings-Cup Trap

Platzierung: Gruppe A
1.Peter Liepert (97, Brüel), 2. Reinhard Mews (87, Warin), 3. Frank Zerbe (83, Brüel), 4. Dieter Babenschneider (81,Brüel), 5. Frank Purps (80, Brüel), 6. Andreas Krüger (76, Brüel), 7. Lutz Reimer (61, Neubukow), 8. Volker Peters (50, Brüel).

Platzierung: Gruppe B
1. Hans-Peter Peters (71, Brüel), 2. Eduard Lorenz (70, Brüel), 3. Karsten Baudisch (69, Heiligendamm), 4. Klaus Daniel (65, Brüel), 5. Michael Bernstein (63, Grimmen), 6. Siegfried Damm (60, Brüel), 7. Aniko Huszar (47, Brüel), 8. Uwe Straßberger (35, Brüel), 9. Franko Schwarz (27, Brüel).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen