zur Navigation springen

Sport in der Prignitz

10. Dezember 2016 | 09:54 Uhr

Frauenfussball : Zweikampf wird fortgesetzt

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Wittenberge/Breese und Perleberg bilden Kreisliga-Spitzenduo

Ein Duo liefert sich in der Fußball-Kreisliga der Frauen ein Duell um die Spitze. Titelverteidiger Veritas Wittenberge/Breese geht nach dem 4:0 beim MSV Neuruppin am letzten Hinrundenspieltag mit 15 Punkten als Tabellenerster in die Winterpause, dicht gefolgt vom Team des SSV Einheit Perleberg (12 Punkte/6:0 gegen Stepenitz). Auf Rang drei mit etwas Abstand rangiert der MSV Neuruppin (7).

Mit einem in dieser Höhe unerwarteten 4:0-Sieg beim MSV Neuruppin sicherten sich die Frauen des FSV Veritas Wittenberge/Breese ohne Punktverlust die inoffizielle Herbstmeisterschaft. Bereits früh stellte das Team die Weichen auf Sieg. Anne-Kathrin Kwasny traf in der 4. Minute und überraschte dabei die Torhüterin mit einem Schuss in die kurze Ecke.
Die Wittenbergerinnen spielten weiter nach vorne, ruhten sich nicht auf dem Vorsprung aus. Sie erhöhten bis zur Pause durch zwei weitere Treffer von Kwasny (14., 21.) – davon ein sehenswerter Heber über die Neuruppiner Torfrau – sowie ein Abstauber von Anna Lena Kruse (33.) auf 4:0.

Nach der Pause tat sich nicht mehr viel. Die MSV-Frauen standen nun kompakt und auch das Veritas-Team schaltete einen Gang zurück. So blieb es am Ende beim ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg.

Die Frauen des SSV Einheit Perleberg hatten bei ihrem 6:0 (4:0)-Heimerfolg gegen die SG Aufbau Stepenitz wenig Probleme. Einheit-Torhüterin Karolin Torster erlebte einen geruhsamen Nachmittag, brauchte fast nie einzugreifen. Die Spielerinnen des Schlusslichts erwiesen sich offensiv als harmlos.

Gina-Sophie Hahn (8., 19.) brachte die Gastgeberinnen mit 2:0 in Führung. Nadja Bahl (22.) und Laura Meseck (24.) schraubten das Ergebnis bis zum Wechsel auf 4:0. Im zweiten Abschnitt sorgten erneut Hahn (62.) und Sandra Rotter (66.) für den 6:0-Endstand.

Nach der Viertelfinalpartie im Kreispokal zwischen Stepenitz und Einheit Pritzwalk am Samstag (11 Uhr) gehen die Fußballerinnen in die Winterpause. Der Spielbetrieb in der Kreisliga wird am 23. April 2017 mit der Nachholpartie Zernitz – Stepenitz fortgesetzt.  

zur Startseite

von
erstellt am 09.Nov.2016 | 22:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen