zur Navigation springen

Schiessen : Täge und Nieß in Potsdam treffsicher

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Letzte Standortbestimmung der Wittenberger Schützen vor Landesmeisterschaften

Die Wettbewerbe 18. Potsdam-Cup in der Landeshauptstadt bildeten für die Sportschützen der Wittenberger Gilde den letzten Test vor den Landesmeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen am 18. April am Olympiastützpunkt Frankfurt/Oder. Dort geht es dann für die Aktiven nicht nur um Landestitel, sondern auch um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften Ende August/Anfang September im München.

In der Disziplin Luftpistole hatten die Elbestädter bezüglich der Platzierungen ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Florian Nieß belegte in der Schülerklasse mit neuer persönlicher Bestleistung den ersten Platz vor Teamkameradin Annkathrin Täge, die ebenfalls eine neue Bestmarke erzielte.

In der Jugendklasse musste sich Alec Kohlhase durch eine schlechte letzte Serie nur einem Fürstenwalder Nachwuchsschützen knapp beugen und landete vor Nick Elfner auf Rang 2. Ebenfalls Zweite wurde Lea-Sophie Krischowski in der Juniorinnenklasse. Dritte wurde hier Johanna Bethke, die Plätze 5 und 6 belegten Lara Gerlieb und Darja Holzwart.

Bei den Junioren ging der Siegerpokal an den Wittenberger Lukas Behrendt. Bei den Damen erreichte Susanne Nicolai Rang zwei. In der offenen Mannschaftswertung der Disziplin Luftpistole konnte sich die erste Wittenberger Vertretung mit Lea-Sophie Krischowski, Johanna Bethke und Alec Kohlhase gut behaupten. Ein zweiter Platz unter überwiegend mit Erwachsenen besetzten Mannschaften war mehr als zufriedenstellend. Platz 5 ging hier an Wittenberge II mit Lara Gerlieb, Nick Elfner und Susanne Nicolai.

Einziger Luftgewehrschütze aus Wittenberge war diesmal Detlev-Peter Bethke. Er belegte mit nur einem Ring Abstand zum Führenden aus Potsdam einen hervorragenden 2. Platz. In der Disziplin Luftpistole Auflage gewann Hendrik Nicolai in der Herrenaltersklasse ringgleich durch die höhere Anzahl von Zehnen gegen einen Leipziger Kontrahenten. In der Damenaltersklasse belegte Roswitha Warnau den 3. Rang. Ebenfalls Dritter wurde Detlev-Peter Bethke bei den B-Senioren. Er erhielt einen Sonderpreis für die mittigste Zehn dieser Disziplingruppe.

 

zur Startseite

von
erstellt am 14.Mär.2017 | 21:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen