zur Navigation springen

Sport in der Prignitz

08. Dezember 2016 | 21:09 Uhr

Leichtathletik : Leif Bethmann räumt ab

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Hallen-Kreismeisterschaften in Karstädt mit 110 Sportlern und toller Stimmung

In der Löcknitzhalle in Karstädt kämpften 110 Prignitzer Nachwuchs- Leichtathleten in den Altersklassen 6-13 Jahre um die insgesamt 62 Hallenkreismeistertitel. Viele Zuschauer sorgten dabei für eine tolle Stimmung in der Halle. Dabei bestätigte sich die Tendenz der letzten Jahre. Dominiert wurden diese Meisterschaften von Sportlern, die auch in der Freiluftsaison für Schlagzeilen sorgten. Gleich mehrfach holten sich diese Athleten Kreismeistertitel.

Den Titel des erfolgreichsten Vereins teilten sich diesmal die LG Prignitz und der ESV Wittenberge. Beide stellten jeweils 17 Kreismeister. Knapp dahinter folgt der SSV Einheit Perleberg, dessen Sportler 14 mal ganz oben auf dem Podest standen. Je zwei Kreistitel gingen an den TuS Dallmin und die Perleberger Geschwister Scholl-Grundschule, eine Meisterschaft holte sich die Jahnschule aus Wittenberge.

Leif Bethmann (SSV Einheit Perleberg) sicherte sich in der Altersklasse 10 alle vier möglichen Einzeltitel (30m-Sprint, Medizinballstoßen, Dreierhop, Vier-Runden-Lauf). Zudem gewann er mit seiner Vereinsstaffel die Goldmedaille. Jeweils drei Titel verbuchten Leni Giese (Ak 11/ESV Wittenberge), Gustav Kirbach (Ak 09/Einheit Perleberg), Tim Engel (Ak 11/Hertha Karstädt) und Louis Sachse (Ak 12/Einheit Perleberg). Zudem verhalfen auch diese Athleten ihren Staffelteams zu Siegen bei diesen Hallentitelkämpfen.

Ganz anders verliefen die Meisterschaften in der Altersklasse w 13. Die vier Einzeltitel gingen hier an vier verschiedene Athletinnen. Lucy Babekuhl (Perleberg) gewann den Sprint, Nele Gerke (Perleberg) den Dreierhop, Lena Rieckhof (Perleberg) den Vier-Runden Lauf und Zoe Stephan (Karstädt) das Medizinballstoßen.

Für die anstehenden Weihnachtssportfeste in Schwerin und Potsdam und die danach folgenden Landesmeisterschaften sind die Resultate dieser Meisterschaften nur bedingt aussagekräftig. Bei diesen Veranstaltungen stehen dann andere Disziplinen auf dem Wettkampfprogramm

Die Meisterschaften in Karstädt lebten mehr von der Spannung in den einzelnen Disziplinen. So gab es in der Ak w 09 eine ganz knappe Entscheidung im Dreierhop. Siegerin Carolin Haering vom ESV Wittenberge trennten mit ihrer Weite von 5,06m gerade einmal 17 cm von der Viertplatzierten Amelie Dillow (Hertha Karstädt). Platz zwei und drei belegten in diesem spannenden Vierkampf Josefine Roeseler von der Geschwister Scholl Grundschule Perleberg (4,96 m) und Emely Kobs vom SC Hertha Karstädt (4,94m).


Fachverband ehrt Athleten


Am morgigen Donnerstag werden in Glövzin („Dahses Kuhstall“) die erfolgreichsten Leichtathleten vom Kreisfachverband geehrt. Die Ehrung beginnt um 17 Uhr. Zuvor geht es auf die Kegelbahn.  


zur Startseite

von
erstellt am 22.Nov.2016 | 23:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen