zur Navigation springen

Sport in der Prignitz

10. Dezember 2016 | 00:15 Uhr

Ein Derby mit zwei Freundinnen

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Topspiel der Frauenfußball-Kreisliga: Die ungeschlagenen Teams aus Wittenberge und Perleberg treffen morgen in Breese aufeinander

Nach dreiwöchiger Pause nehmen die Fußballfrauen in der Kreisliga Prignitz/Ruppin wieder den Spielbetrieb auf. Dabei kommt es am morgigen Sonntag um 10 Uhr auf dem Sportplatz in Breese zum Topspiel. Dann stehen sich der FSV Veritas Wittenberge/Breese und der SSV Einheit Perleberg gegenüber. Beide Teams gewannen ihre ersten drei Partien und stehen gemeinsam an der Tabellenspitze. Anlass für den „Prignitzer“, eine prägende Spielerin aus jeder Mannschaft mit ein paar Stichworten etwas über ihre Stimmung vor dem Derby zu entlocken. Marlene Knoll ist die momentan dienstälteste Spielerin beim FSV Veritas, Karolin Torster, früher einmal selbst beim ESV Wittenberge aktiv, ist fester Bestandteil des Teams des SSV Einheit Perleberg. Beide Fußballerinnen sind befreundet.

Die Favoritenrolle dürfte erneut beim Kreismeister Wittenberge liegen. Drei Siege und 21:2 Tore lautet ihre bisherige Saisonbilanz. Das Einheit-Team kommt ebenfalls auf drei Siege bei 4:1 Toren. In der Vergangenheit gingen die meisten Vergleiche an die Kickerinnen aus der Elbestadt. Doch der Abstand ist geringer geworden. Und beim Pokalfinale 2015 hatte Perleberg mit 3:1 die Nase vorn. Ebenso beim 6:3 im Punktspiel der vergangenen Saison.  

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2016 | 23:46 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen