zur Navigation springen

Sport in der Prignitz

08. Dezember 2016 | 10:58 Uhr

Fussball-Kreisliga : Cumlosen feiert ersten Saisonsieg

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Sebastian Gückel trifft zum 1:0 gegen Bad Wilsnack/Legde

Spitzenreiter SV Sadenbeck löste in der Fußball-Kreisliga West seine Heimaufgabe gegen Lenzen mit 6:2. Der BSV Wittenberge landete einen Kantersieg gegen Stepenitz. In Lanz sahen die Zuschauer gleich neun Tore.

Jahn Lanz – Rot-Weiß Gerdshagen 4:5 (3:4). In einem offenen Schlagabtausch leistete sich die Lanzer Defensivabteilung nach Aussage ihres Trainers zu viele Fehler. Nach dem 4:5 hatten beide Mannschaften noch gute Chancen, trafen das Aluminium. „Wir hätten vielleicht ein Unentschieden verdient gehabt. Aber Gerdshagen hat das geschickt gemacht“, sagte Jahn-Coach Jörg Peipp. -Tore: 0:1 Sascha Reimers (8.), 1:1 Philip Awe (13.), 2:1 Marvin Schönwald (26.), 2:2 Christian Strauch (33.), 2:3 Jens Ziebol (36.), 3:3 Awe (41.), 3:4 Strauch (44.), 4:4 Awe (47.), 4:5 Reimers (62.).

BSV Veritas Wittenberge – Aufbau Stepenitz 10:0 (3:0). Die „Boxer“ hatten mit dem schwachen Schlusslicht keine Probleme und verbesserten sich in der Tabelle auf Rang sechs. „Wir haben die Konzentration bis zum Schluss hochgehalten“, berichtete BSV-Spieler Steffen-Jonas Dahnke von einem auch in der Höhe verdienten Sieg. - Tore: 1:0 Christian Hoppe (6.), 2:0 Maximilian Opitz (26.), 3:0 Axel Hanf (27.), 4:0 Pascal Jochinke (59.), 5:0, 6:0 Hanf (64., 65.), 7:0 Opitz (70.), 8:0 Hanf (72.), 9:0 Johannes Opitz (82.), 10:0 Jochinke (88.).

SV Cumlosen – Prignitz Bad Wilsnack/Legde 1:0 (1:0). Fünf Minuten vor der Pause gelang Sebastian Gückel mit einem tollen Freistoß der entscheidende Treffer zum ersten Saisonsieg der Platzherren.

TSV Uenze – Blau-Weiß Dannenwalde 2:1 (1:1). Ein mühsam und sehr glücklich erarbeiteter Heimerfolg des TSV. - Tore: 1:0 Mohamad Alchaieb (24.), 1:1 Kilian Neumann (28.), 2:1 Andreas Pietzsch (87.).

SV Sadenbeck – Blau-Weiß Lenzen 6:2 (6:1). Eine starke erste Halbzeit reichte dem Tabellenführer, der ab der 69. Minute (Ampelkarte) in Unterzahl spielte, zum Sieg. - Tore: 1:0 Marco Pfeiffer (1.), 2:0, 3:0, 4:0 Martin Zerbian (3., 9., 16.), 4:1 Jan Schneider (29.), 5:1 Pfeiffer (31.), 6:1 Remo Zerbian (37.), 6:2 Schneider (90.+1).

Einheit Perleberg II – Wacker Meyenburg II 1:3 (1:1). Einmal mehr erwies sich Wacker-Torjäger Dahse als zuverlässiger Rückhalt seiner Elf. - Tore: 0:1 Matthias Dahse (6.), 1:1 Lukas Rockenschuh (43.), 1:2, 1:3 Dahse (75., 84.).

Hertha Karstädt – SV Groß Buchholz 2:3 (1:0). - Tore: 1:0 Remo Zawierucha (19.), 1:1 Sören Zander (51.), 1:2 Dennis Jungsthöfel (75./Strafstoß), 2:2 Raik Wonneberger (90.+2/Strafstoß), 2:3 Jungsthöfel (90.+4).  


zur Startseite

von
erstellt am 07.Nov.2016 | 21:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen