zur Navigation springen

Lokaler Sport Parchimer Zeitung

10. Dezember 2016 | 06:03 Uhr

Volleyballclub Parchim : Solider Sieg zum Saisonauftakt

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Volleyball Regionalliga Nord Frauen: 1. VC Parchim gewinnt bei Grün Weiß Eimsbüttel mit 3:0 (17, 22, 22)

Die Volleyball-Frauen des 1. VC Parchim zeigten beim 3:0-Sieg zum Saisonauftakt in Hamburg Eimsbüttel gegen den SV Grün Weiß eine solide Mannschaftsleistung. Gegen den Vorjahreszweiten der Staffel Nord hatten die Spielerinnen um Trainer Ingo Achtelik in allen drei Sätzen nach ausgeglichenen Anfangsphasen das Sagen. „Ich hatte nie das Gefühl gehabt, dass wir hier etwas verschaukeln könnten“, ist der Coach mit dem gesamten Auftritt der Mannschaft zufrieden.

Die Gäste begannen mit Zuspielerin Lisa Neupauer, Janine Völker, Lisa Helmecke, Antje Markert, Sophie Zimmermannn und Wiebke Offer und hatten damit „viel Spielerfahrung“ auf dem Feld. Dazu kam Libera Josephine Claus, die Eva Gau (Studium) mit einer guten Leistung vertrat. Auch die neue Zuspielerin im Parchimer Team, Johanna Piper, bewies bei ihren Einsätzen jeweils im letzten Drittel der Durchgänge, dass sie „frech“ zuspielen kann und auch im Block sehr hilfreich ist.

So bis zum 10:10 spielten die Gastgeberinnen, die vor allem in der Feldabwehr sehr beweglich agierten, mit Parchim auf Augenhöhe. Danach konnten sich die Gäste jeweils etwas absetzen und die Führungen behaupten. Mit Janine Völker, die vor allem in der Annahme und Abwehr ihre ganze Routine einbrachte, hatten die Parchimerinnen letztlich auch in diesem Mannschaftsteil Vorteile gegenüber den Gastgeberinnen.

Einzig die Effektivität im Angriff trieb dem VCP-Trainer manches Mal Falten in die Stirn. „Wir haben das fürs erste Spiel gut gemacht. Aber vor allem zum Satzende hin fehlte Variabilität und zum Teil Präzision im Angriff“, sagte er und das zeigte sich auch in den Ergebnissen der beiden letzten Sätze. Denn nach dem klaren 25:17 im ersten, konnten die Grün-Weißen in den Sätzen zwei und drei zum Ende hin auf 25:22 verkürzen, obwohl Parchim zum Beispiel in Durchgang zwei schon mit 23:18 führte.

Am Sonnabend ab 18 Uhr kommt es dann in Neubrandenburg zum ersten „Gipfeltreffen“ der Saison und zum ersten MV-Derby. Denn wie die Parchimerinnen gewann auch der SCN sein Auftaktspiel mit 3:0 (in Oststeinbek), ebenfalls mit 75:61 Punkten und so belegen die beiden Teams die Plätze eins und zwei.  

1. VC Parchim: Neupauer, Völker, Markert, Helmecke, S. Zimmermann, Offer, Claus (L), Piper, Marckwardt, Pontow

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2016 | 21:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen