zur Navigation springen

Lokaler Sport Parchimer Zeitung

04. Dezember 2016 | 15:19 Uhr

Parchimer SV Handball : Matzlower Oldies bleiben in Front

vom
Aus der Redaktion der Parchimer Zeitung

Handball Bezirksliga Senioren: SV Matzlow/Garwitz fährt zwei glatte Siege gegen den Parchimer SV und Plauer SV ein

Zum zweiten Turnier der Handballoldies trafen sich die Teams des Parchimer SV, Plauer SV, SV Matzlow Garwitz, Hagenower SV, SV Crivitz und SG Schwerin-Leezen II vergangenen Sonntag in der Parchimer Weststadt-Sporthalle. Seniorenturniere sind Derbyzeit, denn neben fünf weiteren Teams spielen in dieser Saison der TSV Goldberg, Parchimer SV, SV Matzlow Garwitz und Plauer SV aus dem Osten den Landkreises in einer Staffel.

Während die Lewitzhandballer bereits das Duell am ersten Spieltag mit 21:14 gewannen, wollten die Seestädter im Rückspiel gegen den SV Matzlow Garwitz zumindest Paroli bieten. Dies gelang über weite Strecken der Partie, denn bis zum 15:16 (32. Minute) aus Plauer Sicht war das Spiel ausgeglichen. Letztlich ärgerten sich die Seestädter insbesondere über die vergebenen Chancen im ersten Spielabschnitt. Mit einem bärenstarken Jens Kleinschmidt im Tor lagen sie ständig in Führung (0:2, 4:6) und gingen beim 8:8 in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kippte die Partie allmählich. Die Plauer Abwehr stand nicht mehr so sicher und die Lewitzhandballer kamen teilweise unbedrängt zum Abschluss. Über die Spielstände 11:9 und 16:13 konnten die Seestädter zwar nochmal den Anschluss herstellen (15:16), aber in den letzten acht Minuten wurden sie vom Gegner ausgekontert und verloren mit 15:23 deutlich. MaGa hingen feierte auf Grund einer breiter besetzten Bank verdient den dritten Sieg im dritten Spiel.
Nach nur einem Spiel Pause kam es zum nächsten Derby Parchimer SV gegen Plauer SV. Auch wenn die Parchimer Handball-Oldies in den vergangenen Jahren immer in der unteren Tabellenhälfte anzutreffen waren und Plau im oberen Drittel, entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. So konnten die Pütter zuletzt in Schwerin beim Aufeinandertreffen beider Mannschaften einen großen Vorsprung nicht über die Zeit bringen und verloren am Ende noch deutlich mit 14:21 gegen Plau. Dieses Mal wurde es wesentlich enger. Irgendwie hatte der dünne Plauer Kader noch das kräftezehrende erste Spiel in den Knochen, denn schnell sahen sie sich gegen gut aufgelegte Parchimer im Hintertreffen. Mit einem hervorragend haltenden Reno Kollwitz im Rücken, hielt der Gastgeber diesen Vorsprung (2:2, 4:1, 6:5) und ging mit einer 7:6-Führung in die Pause. Bis zum 11:10 verteidigte Parchim die Führung, bevor zwei von Kleinschmidt parierte Parchimer Strafwürfe das Spiel kippten. So gingen die Seestädter mit 13:11 in Führung. Parchim hielt aber dagegen (13:13) und erst das letzte Tor für die Plauer durch Franco Stuhr brachte trotz erneuter Ausgleichschance den 14:13-Zittersieg. Aus Parchimer Sicht war diese Auftaktniederlage sehr unglücklich. Im letzten Turnier-Derby mussten die Pütter schließlich gegen Matzlow Garwitz ran und verloren schließlich deutlich mit 10:32, wobei nun alle Pütter Handballoldies angemessen eingesetzt wurden.
Während der SV Matzlow-Garwitz mit vier Siegen Tabellenführer ist, befindet sich der Plauer SV mit zwei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld der Liga und Parchim am Tabellenende wieder. Am 6. November findet das nächste Seniorenturnier statt. Dieses Mal in Goldberg, wo sich der Gastgeber vom TSV erstmalig in dieser Liga seinem Publikum präsentiert.  

Plauer SV: Kleinschmidt (Tor), Schulz 3, Zühlke 8, Groth 1, Stuhr 7, Frehse 1, Schwabe 4, Hetfleisch 5
SV Matzlow-Garwitz: Gores (Tor), Zöllner 5, Ahrendt 5, Bulitz 4, Witt 7, Tiedtke 2, Warnke 12, Dinse 5, Scharf 3, Schlie 9, Hochmuth 3
Parchimer SV: Kollwitz, K. Thiede (Tor), Seyer 3, Seget 5, Gottschalk 1, Prager 2, Bonin 6, Wobser 3, T. Thiede 1, Bölk 2, Klann


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen