zur Navigation springen

Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

07. Dezember 2016 | 15:29 Uhr

Handball : Zweifel schnell beseitigt

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Handball-Verbandsliga: Bützower Männer gewannen in Crivitz 35:21 (20:9)

In der Handball-Verbandsliga ließen die Männer des TSV Bützow beim SV Crivitz überhaupt nichts anbrennen und gewannen mit 35:21 (20:9). Dabei lief die Vorbereitung auf dieses Duell alles andere als reibungslos. „Mir war schon ein wenig angst und bange, weil sich viele Spieler unter der Woche krankheitsbedingt abgemeldet haben“, sagt Bützows Trainer Thomas Necker. Vor allem die Außenpositionen machten ihm Sorgen, doch mit Maximilian Veit meldete sich immerhin eine Linkshand noch rechtzeitig fit. Aber auch ansonsten war der TSV gut aufgestellt: „Ich hatte eine schlagkräftige Truppe beisammen“, sagt Necker. Die dann auch noch voll motiviert war. Der TSV hatte von Anfang an alles im Griff und baute die Führung über die Stationen 6:3 (10.) und 13:6 (20.) schon zur Pause auf 20:9 aus. „In der zweiten Halbzeit konnten wir es dadurch etwas ruhiger angehen lassen und allen Spielern wieder Einsatzzeit gewähren“, sagt Thomas Necker. Nach dem 25:15 (40.) blieb der Torabstand bis zum Ende nahezu gleich (31:17 und 35:21). „Ich bin sehr zufrieden“, so das Fazit von Thomas Necker. Am kommenden Sonnabend, 17 Uhr, erwarten die Bützower den Hagenower SV.

TSV Bützow: Falk Schünemann, Daniel Stammann – Niklas Ohlenroth (1), Ingmar Rinas (6), Denny Pahl (4), Maximilian Veit (5), Jonas Dethloff, Sebastian Kröger (3), Steffen Klink (6), Bernhard Zisler (5), Henning Zisler (2), Yannick Laß (2), Sebastian Ritter (1)

zur Startseite

von
erstellt am 22.Nov.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen