zur Navigation springen

Tischtennis : Traktor nimmt Aufbau auseinander

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Tischtennis: Kuhs/Kritzkow bezwingt Liessow/Diekhofs Dritte in der 1. Kreisklasse mit 10:1

In der Tischtennis-Kreisliga kassierte der SV Aufbau Liessow/Diekhof beim Bad Doberaner SV eine 3:10-Niederlage. Auch wenn von den 13 Spielen nur zwei in regulär drei Sätzen entschieden wurden, die Gastgeber gewannen verdient. Sie waren ganz einfach in ihren Aktionen sicherer und konnten so ihr gesamtes Spiel druckvoller gestalten. Hinzu kam noch, dass Dirk Bukowski und Holger Anders bei den Gästen einen rabenschwarzen Tag hatten und nicht an ihre guten Leistungen aus dem Doppelspiel anknüpfen konnten und in den Einzelwettkämpfen ohne Sieg blieben. Es punkteten nur Mathias Rüll und Tim Hilbrecht. Das war zu wenig. Entsprechend entwickelte sich das Spiel. Erst beim 7:1 kamen die Gäste durch Rüll und Tim Hilbrecht zu je einem Einzelsieg und konnten so zum zwischenzeitlichen 3:7 verkürzen. Aber mehr ging nicht. Die nächsten drei Vergleiche gingen wieder verloren und führten zum Endstand von 3:10.

Der SV Aufbau Liessow/Diekhof II musste sich dem TTV Laage I mit 8:10 geschlagen geben. Zunächst sah alles nach einer leichten „Übung“ für die favorisierten Gäste aus, gingen sie doch schnell mit 6:1 bzw. mit 7:3 in Führung. Aufbau fand bis zu diesem Zeitpunkt gegen die sehr druckvoll angreifenden Laager nicht zum eigenen Spiel und eine klare Niederlage schien unausweichlich. Doch auf einmal lief das Spiel der Aufbaumänner. Kai Hilbrecht, Dirk Bukowski und Matthias Rüll punkteten und verkürzten zum 6:7. Beim Spielstand von 7:9 gewann Rüll mit 3:2 gegen den Laager Robert Greunke und nun deutete sich eine faustdicke Überraschung an, denn der bis dahin ungeschlagene Angriffsspieler, Kai Hilbrecht, hatte es mit Thomas Gruszka, einem allerdings sehr wirkungsvollen Angreifer zu tun. Ein Aufbausieg schien nicht unmöglich, aber daraus wurde nichts. Hilbrecht fand gegen die harten Topspinschläge seines Gegners keine Mittel und unterlag glatt mit 0:3.

Aufbau steigerte sich erheblich, war aber nicht ausgeglichen genug besetzt und kam nach der schwachen Startphase zu spät ins Spiel. So ist die knappe Niederlage ein leistungsgerechtes Ergebnis.

In der ersten Kreisklasse hatte der SV Traktor Kuhs/Kritzkow beim 10:1 gegen den SV Aufbau Liessow/Diekhof III keine Mühe. Es war ein verdienter Sieg der Gastgeber gegen allerdings nicht in Bestbesetzung antretende Aufbauspieler. Es kam hinzu, dass die Nummer Eins der Gäste, Walter Meinck, verletzungsbedingt aufgeben musste. So hatten die Kuhs/Kritzkower letztlich ein leichtes Spiel, um beide Punkte einzufahren. Den Ehrenpunkt für Aufbau gewann Steffen Schirmer mit einem 3:1 gegen Axel Tolksdorf.

SV Aufbau Liessow/Diekhof II: Bukowski (0,5;-3), Anders (0,5;-2), Rüll (1;-2,5), T. Hilbrecht (1;-2,5)

SV Aufbau Liessow/Diekhof II: Bukowski (2;-2,5), Rüll (3;-1), K. Hilbrecht (3;-1,5), T. Hilbrecht (-4,5), Anders (-0,5)
TTV Laage I: Taube (3,5;-1), Gruszka (3,5;-1), Greunke (1,5;-3), Ott (1,5;-3)

SV Traktor/Kritzkow: Lüdeking (2,5), Tolksdorf (1,5;-1), Pohl (3,5), Hagemann (2), Pillkuhn (0,5)
SV Aufbau Liessow/Diekhof III: Meinck (-3,5), Schirmer (1;-1,5), Gütschow (-2,5), Rademacher (-2,5)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen