zur Navigation springen

Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

10. Dezember 2016 | 09:55 Uhr

Tischtennis : KSG fertigt Spitzenreiter ab

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Kreisliga-Team aus Lalendorf/Wattmannshagen schlägt den FSV Rühn III mit 10:4 / GSC II mischt in der 2. KK oben mit

In der Tischtennis-Kreisliga landete die KSG Lalendorf/Wattmannshagen gegen den bisherigen Spitzenreiter, FSV Rühn III, einen überraschend deutlichen 10:4-Erfolg. Gegen die ohne ihre Nummer Eins, Thomas Klug, angetretenen Gäste hatten die Gastgeber ein leichtes Spiel. Wenn auch kein Akteur ohne Niederlage blieb, die Mannen um Kapitän Tim Schmitter waren die klar bessere Mannschaft. Gegen ihr druckvolles Angriffsspiel fanden die Rühner nur selten die richtigen Antworten und so sah es beim Zwischenstand von 8:2 nach einer richtigen Klatsche für die Gäste aus. Aber Guido Bendin unterlag dem Defensivspezialisten, Frank Fust, und ebenso erging es Tim Schmitter, der dem schnellen Julian Hautmann unterlag. Frank Schätzel schlug dann aber Olaf Mergel und den Sack zum 10:4 band Volker Wellnitz mit einem 3:0 gegen Jens Niederstraßer zu.

Der SV Aufbau Liessow/Diekhof II musste sich dem neuen Tabellenführer, Schwaaner SV, mit 2:10 geschlagen geben. Druckvoller im Angriff und wieder mit einem stark aufspielenden Ulrich Töllner, ließen die Schwaaner den SV Aufbau nur selten ins eigene Spiel kommen und gewannen verdient. Da einige Spiele von den Gastgebern aber nur knapp verloren wurden, so unterlag Kai Hilbrecht mit 2:3 gegen Stephan Roolf und Holger Anders mit 2:3 gegen Hagen Näther, hätte die Mannschaft den einen oder anderen Punkt mehr verdient gehabt.

Die TTA Gremmelin II hatte gegen den Bad Doberaner SV mit 1:10 das Nachsehen. Da aber fünf Spiele erst im vierten bzw. fünften Satz entschieden wurden und diese Entscheidungen alle knapp an die Bad Doberaner gingen, fiel die Niederlage zu hoch aus. So unterlag u.a. Marcus Wellnitz dem Gästespieler Schütz nur mit 2:3 und Maik Bildhauer musste sich gar gleich zwei Mal mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben.

In der ersten Kreisklasse schlug der SV Aufbau Liessow/Diekhof III den Gnoiener SV II mit 10:3. Wenn auch einige Spiele nur knapp gewonnen wurden, Aufbau war das klar bessere Team und gewann verdient. Allerdings, schafften es die Gastgeber nicht, die Nummer Eins des Gäste, Werner Eckert, zu schlagen, der so die drei Punkte für seine Mannschaft gewann.

In der zweiten Kreisklasse besiegte der Güstrower SC II den TTV Laage II mit 10:5. Zunächst sah es nach einem schnellen und „leichten“ Doppelpunktgewinn für die Heimmannschaft aus, ging sie doch mit 6:1 in Führung. Aber die Laager kamen noch einmal zurück. Zweimal Cristian Meyer, Tim Henning und Uwe Gruszka setzten sich gegen die Güstrower Christian Lange, zweimal Herwig Dittner und Werner Timm durch und verkürzten zum 5:9. Bei diesem Spielstand musste dann Timm an die Platte und mit einem 3:1 gegen Henning machte er den Siegpunkt. Damit sind die Güstrower weiter voll mit von der Partie im Kampf um die Tabellenspitze.

KSG Lalendorf/Wattmannshagen I: Schmitter (2,5), Schätzel (2,5), Bendin (2,5), Wellnitz (2,5)

SV Aufbau Liessow/Diekhof II: Bukowski (1;-2,5), Kai Hilbrecht (-2,5), Tim Hilbrecht (1;-2,5), Anders (-2,5)
TTA Gremmelin II: Wellnitz (0,5;-2), Fischer (-2,5), Guski (-3,5), Bildhauer (-2,5)

SV Aufbau L/Diekhof III: Meinck (2,5;-1), Tessin (2,5;-1), Jacob Dumke (2,5;-1), Esser (2,5)
Güstrower SC 09 II: Timm (3,5;-1), Lange (2;-1,5), Pohl (3;-0,5), Dittner (1;-2), Goltz (0,5)

TTV Laage II: Silvia Eder (0,5;-3), Meyer (2;-1,5), Gruszka (1;-2,5), Henning (1,5;-3)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen