zur Navigation springen

Lokaler Sport Güstrower Anzeiger

09. Dezember 2016 | 20:22 Uhr

Faustball : Güstrows Faustballer starten in die neue Hallensaison

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Für die Bundesliga-Faustballer des Güstrower SC beginnen die Punktspiele der neuen Hallensaison. Zuvor hatten bereits die Jugendmannschaften der männlichen U14 und U16 ihre Punktspielrunden in den jeweiligen Verbandsligen in Schleswig-Holstein begonnen und den Bundesligisten eine Vorlage bester Art geliefert: In sechs Spielen blieben die beiden Mannschaften sechsmal erfolgreich. Da mitzuhalten, dürfte in den Staffeln der 2. Bundesliga kaum zu schaffen sein.

Wo die Mannschaften tatsächlich stehen, wird sich nach der mehrwöchigen Vorbereitung erst bei den ersten Punktspielen zeigen. Optimismus ist angesagt, aber auch die realistische Einsicht, dass sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern ganz junge Spielerinnen beziehungsweise Spieler aus dem Jugendbereich eingesetzt werden müssen. Und wie das mit den erfahrenen Stammspielern zusammen passt, muss noch erst abgewartet werden.

Zum Auftakt müssen die GSC-Männer am Sonnabend nach Ohrstedt in Schleswig-Holstein. Dort treffen sie auf den Gastgeber und den TSV Gnutz. Beide Teams dürften am Ende der Saison mit den vorderen Plätzen nicht viel zu tun haben, sodass der GSC schon mal zwei Punkte mitbringen sollte, um einen aussichtsreichen Start zu erwischen.

Die GSC-Frauen spielen am Sonntag (11 Uhr) in der Kessiner Straße zunächst gegen Erstliga-Absteiger VfK Berlin. Keine Frage, dass das eine ganz schwierige Herausforderung für die GSC-Frauen wird. Das zweite Spiel des Tages müssen sie dann gegen den TSV Wiemersdorf bestreiten. Das sollte eine lösbare Aufgabe für den GSC sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen