zur Navigation springen

Lokaler Sport Zeitung für Goldberg, Lübz, Plau

07. Dezember 2016 | 21:20 Uhr

Handball in Plau : Plauer Jugend-Handballer sichern Plätze in der Tabellenspitze

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Die D-Jugend-Handballer des Plauer SV traten im Bezirksligaspiel gegen die kleinen Stiere Schwerin in Bestbesetzung an, gewannen klar mit 20:13 (11:5) und sicherten Platz drei in der Tabelle.

Die Seestädter begannen mit viel Respekt gegenüber den Gästen. Mehr als ein Dutzend Mal begegneten sich beide Teams in der Vergangenheit und auch wenn viele dieser Spiele knapp ausgingen, verloren die Seestädter zumeist. Einem klassischen Fehlstart mit vielen Ballverlusten folgte beim 2:4 nach fünf Minuten die erste Auszeit des Gastgebers. Diese trug schließlich Früchte. Denn fortan übernahmen die Plauer das Spielgeschehen. Die offensive Abwehr um Jakob Kruse stand sehr kompakt und provozierte immer wieder Ballgewinne, die im schnellen Umkehrspiel sehenswert verwandelt wurden. Auch wenn die letzte Konsequenz in der einen oder anderen Situation fehlte, war das Spiel aus Plauer Sicht gut anzusehen. Über die Spielstände von 4:4, 7:4 und 9:5 wurde ein beruhigender 11:5-Halbzeitstand erzielt. Bis zum 15:7-Zwischenergebnis hatte der Lauf der Gastgeber in Spielhälfte zwei seinen Bestand. Doch die letzten zehn Spielminuten waren mehr Kampf und Krampf. Insbesondere das Zusammenspiel fehlte, denn durch viele Einzelaktionen rannten sich die PSV-Jungs immer wieder in der gegnerischen Abwehr fest. Das letzte Tor des Spieles blieb schließlich dem besten PSV-Spieler des Tages vorbehalten. So erzielte Felix Langmann das 20:13 und sicherte einen klaren Heimerfolg.

Die E-Jugend-Jungs des Plauer SV erfüllten ebenfalls ihr Tagesziel, gewannen zu Hause gegen Schwerin-Leezen mit 26:18 Toren und verteidigten den zweiten Tabellenplatz. Hoch motiviert und gut eingestellt erwischten die PSV-Jungs einen Start nach Maß (5:0). Doch die Landeshauptstädter fanden jetzt in die Partie und verkürzten zum 6:4. Mehr ließen die Seestädter in Spielhälfte eins jedoch nicht zu und erhöhten mit einer ganz starken Leistung in der ersten Spielhälfte bis zur Halbzeit auf 20:7. Dass die Spielhälfte zwei eine Achillesferse ist, zeigte sich sehr früh. Mit nunmehr fünf Abwehrspielern verstanden es die Seestädter nicht mehr, kompakt zu verteidigen. Auch der Angriffsmotor stotterte. So wurden Spielzüge nicht konsequent zu Ende gespielt, Torchancen nicht effektiv genutzt oder technische Fehler fabriziert. Am Ende gewannen die Jungs dennoch souverän.

Plauer SV D-Jugend: Willi Schulz (Tor), Fynn Schwabe, Michel Markhoff 3, Yannick Herrmann, Jakob Kruse 5, Pepe Hartleb, Dennis Rescher, Felix Langmann 7, Jannes Hofmann, Hennes Bösel 2, Peter Jantke 2, Timm Laude 1, Moritz Eder, Henning Tast, Lucas Schneider


Plauer SV I E-Jugend: Maximilian Giede (Tor), Mattis Ullrich, Max-Andre Thieme 4, Fynn Schwabe 2, Joshua Palasti 4, Michel Markhoff 4, Willi Schulz 10, Lucas Schlewinski 1, Moritz Eder 1, Felix Böning


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen