zur Navigation springen

Lokaler Sport Zeitung für Goldberg, Lübz, Plau

09. Dezember 2016 | 14:36 Uhr

KC Goldberg : Im Tabellenmittelfeld festgesetzt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

KCG-Verbandsliga-Kegler holen drei Punkte in Güstrow / Seniorenmannschaft in der Landesliga in Wismar Dritter

Ihr drittes Turnier in der Kegel-Verbandsliga bestritt die Männermannschaft des KC Goldberg jetzt in Güstrow. Kontrahenten waren die zweite und dritte Vertretung von Gut Holz Rostock.

Das dritte Team der Ostseestädter erwischte einen optimalen Start und lag zunächst in Führung. Frank Wahls sorgte mit 863 Holz für ein gutes Auftaktergebnis der Goldberger. Im zweiten und dritten Durchgang ging der Kontakt des KCG zum Führungsteam etwas verloren. Sören Schulz (860) kam mit der weichen Bahn trotz seines druckvollen Wurfes gut zurecht und verkürzte den Rückstand auf nur noch sieben Hölzer. Nando Knauf sorgte zwar für die Mannschaftsbestleistung (865), musste jedoch den Rostocker Spieler D. Schuldt (Tagesbestleistung mit 882 Holz) ziehen lassen. René Marckwardt (864) rundete eine gute Goldberger Teamleistung ab, die zum verdienten zweiten Tagesrang und drei Tabellenpunkten führte. Das vierte Turnier findet am 19. November in Holthusen statt.

In Wismar spielte die Seniorenmannschaft in der Landesliga ebenfalls ihr drittes Punktspiel. Einige Spieler waren vor der Partie gesundheitlich etwas angeschlagen, sodass die Erwartungshaltung der Mildenitzstädter ein wenig gedämpft war. Der amtierende MV-Landesmeister KC Einheit 95 Schwerin wurde seiner Favoritenrolle an diesem Tag gerecht. Die Landeshauptstädter sicherten sich einen souveränen Tagessieg mit 4424 Punkten. Die Mildenitzstädter konnten aber der SG Greifswald/Gützkow bis zum Schluss Paroli bieten. Dafür sorgten die Spieler Manfred Müller (878, +38), Bernd Haack (869), Frank Wahls (888) und Manfred Magnus (868). „Schade, dass es gegen die Greifswalder um fünf Holz nicht gereicht hat. Aber wir haben dafür die Demminer Kegelsportfreunde sicher auf Distanz halten können“, so die Einschätzung vom Mannschaftsbesten Frank Wahls.

An diesem Wochenende geht es zum vierten Punktspiel nach Grimmen. Kontrahenten sind dort die SG Greifswald/Gützkow, Hansa Stralsund und Empor Sassnitz.

 



zur Startseite

von
erstellt am 02.Nov.2016 | 21:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen