zur Navigation springen

Lokaler Sport Zeitung für Goldberg, Lübz, Plau

01. Oktober 2016 | 15:48 Uhr

KC Goldberg : Auftakt nach Maß hingelegt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Bester Goldberger Manfred Müller kegelte zum Landesligastart auf Bundesliganiveau

Einen Auftakt nach Maß vollzogen die Senioren-Kegler des KC Goldberg 1910 bei ihrem Landesliga-Debüt in Neubrandenburg. Wegen eines technischen Defektes an der Bahnanlage musste das Spiel kurzfristig von Demmin in die Vier-Tore-Stadt verlegt werden. Auf der sehr schwer zu bespielenden Kegelbahn am Augustabad mussten sich die Goldberger mit der SG Greifswald/Gützkow, dem SSV Einheit Teterow und dem Mit-Aufsteiger KSV Neustrelitz auseinandersetzen.

Trotz des krankheitsbedingten Fehlens von Mannschaftskapitän Rainer Erdmann wollten die Männer um „Ersatzkapitän“ Frank Wahls ihre guten Trainingseindrücke bestätigen. Dieser legte auch gleich gut los und spielte trotz eines Fehlwurfs mit 842 Holz das zweitbeste Tagesergebnis. Im zweiten Durchgang erzielte Egon Seehase 826 Holz und nahm seinem Greifswalder Kontrahenten zwölf Holz ab. Für das „Monster“-Ergebnis des Tages sorgte Manfred Müller. Ruhig, gleichmäßig und sehr genau spielte er mit ausgezeichneten 877 Holz (+37) das unangefochtene Tagesbestholz. Nach Angaben des Ausrichters eine Leistung auf dieser Bahn, die Bundesliganiveau hat und seit etwa drei Jahren dort nicht mehr geschoben wurde. Nach diesem Durchgang war zur Überraschung vieler eine Vorentscheidung für den Tagessieg bereits gefallen. Mit satten 43 Holz Vorsprung führten die Mildenitz-Städter vor Einheit Teterow. Thomas Hubert spielten in seinem ersten Senioren-Punktspiel mit 830 Holz eine Klasse-Partie. Manfred Magnus (823 Holz) und der etwas unter seinem Niveau spielende Rex Grützmacher (824 Holz) rundeten ein tolles Turnier ab und sorgten für einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg.

53 Holz Vorsprung auf die Favoriten vom Greifswalder Bodden sprechen eine klare Sprache und lassen für das nächste Turnier am 9. Oktober in Güstrow hoffen. Die ersten vier Punkte gegen den vermeintlichen Abstieg sind somit eingefahren.  


zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2016 | 22:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen