zur Navigation springen

Lokaler Sport Bützower Zeitung

07. Dezember 2016 | 21:19 Uhr

Tischtennis : Schwaaner profitieren von Rühns Patzer

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Tischtennis-Kreisliga: SSV-Truppe nach FSV-Niederlage nun Erster

In der Tischtennis-Kreisliga kassierte die dritte Rühner Mannschaft ohne ihre Nummer Eins, Thomas Klug, bei der KSG Lalendorf/Wattmannshagen eine 4:10-Schlappe und ist die Tabellenführung nun an den Schwaaner SV los. Außer Frank Fust und Julian Hautmann fanden die Gäste gegen die äußerst druckvoll angreifenden Gastgeber nur selten ins eigene Spiel und damit war klar, dass für die Rühner nichts zu gewinnen war. Dabei hätte die Niederlage noch höher ausfallen können. So lag die Mannschaft schon mit 2:8 zurück. Dann schlug Frank Fust den Topangreifer Bendin mit gutem Defensivspiel und Julian Hautmann punktete mit seinem klaren 3:0 gegen die Nummer Eins der Lalendorfer, Tim Schmitter. Aber das war es dann auch. In den folgenden Spielen unterlagen Olaf Mergel und Jens Niederstraßer zum 4:10-Endstand.

Der Schwaaner SV setzte sich dagegen mit 10:2 beim SV Aufbau Liessow/Diekhof II durch und ist nun neuer Spitzenreiter. Druckvoller im Angriff und wieder mit einem stark aufspielenden Ulrich Töllner, ließen die Schwaaner den SV Aufbau nur selten ins eigene Spiel kommen und gewannen verdient. Da einige Spiele von den Gastgebern aber nur knapp verloren wurden, so unterlagen Kai Hilbrecht mit 2:3 gegen Stephan Roolf und Holger Anders mit 2:3 gegen Hagen Näther, hätte die Mannschaft schon noch den einen oder anderen Punkt mehr verdient gehabt.

FSV Rühn III: Fust (2;-1,5), Niederstraßer (-3,5), Hautmann (2;-1,5), Mergel (-3,5)
Schwaaner SV I: Töllner (3,5), Roolf (1,5;-1), Rohrmoser (2,5;-1), Näther (2,5)








zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen