zur Navigation springen

Lokaler Sport Bützower Zeitung

08. Dezember 2016 | 10:50 Uhr

Handball : Erster Doppelpunktgewinn für den SSV

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Schwaaner Handball-Männer feiern im dritten Saisonspiel die ersten beiden Punkte – 25:23 gegen den SV Matzlow-Garwitz

In der Handball-MV-Liga gelang den Männern des Schwaaner SV ein Befreiungsschlag. Gegen den SV Matzlow-Garwitz feierten die Schützlinge von Trainer Detlef Lankowski den ersten Sieg im dritten Spiel.

Beide Mannschaften starteten mit schlechten Ergebnissen in die neue Saison und wollten die letzten beiden Spiele vergessen lassen. Entsprechend nervös begann auch die erste Halbzeit, wobei die Männer von der Warnow den etwas besseren Start hatten. Bis zum Stand von 9:7 in der 16. Minute konnte der SSV noch die Erwartungen der Trainer und des Publikums erfüllen. Aber zusehends wurde die Linie verlassen und in alte Strukturen verfallen. Einzelaktionen, mangelnde Geduld und die schlechte Chancenverwertung waren in der ersten Hälfte der Partie wieder einmal der Grund dafür, dass die Warnowstädter nur mit einer 14:13-Führung in die Pause gingen.

Gegen die bis dato absolut gleichwertigen Gäste sollte in der zweiten Hälfte ein anderes Gesicht präsentiert werden, doch es kam anders. Die Suche nach Einzelaktionen auf Seiten der Schwaaner ermutigten die Gäste zum Ausgleich und sogar zu einer Führung in der 40. Minute zum 16:19. Obwohl der SSV mehrmals in Überzahl spielte, wurde dies nicht in Zählbares umgesetzt. Die Mannen des SV Matzlow-Garwitz verwalteten das Ergebnis resolut. Erst ab der 52. Minute witterten die Gastgeber ihre Chance und besannen sich ihrer Stärken. Mit vier Toren in Folge und einem exzellent aufgelegten André Froriep im Tor wurde wieder eine Führung herausgeworfen und der Doppelpunktgewinn mit 25:23 festgemacht.

Auf die beiden Punkte sollte man aufbauen, um Sicherheit zu finden und die nächsten Spiele möglichst erfolgreich zu gestalten.


Schwaaner SV: Froriep, Humke – Frank, Gruszka (12 Tore), Polkow (2), Langberg (1), Frieser (4), Schulz (2), Kröger (3), Bender (1), Dempski


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen