zur Navigation springen

Lokaler Sport

27. Juni 2016 | 11:23 Uhr

Hallenfussball : Gastgeber dreimal auf Platz zwei

vom
Aus der Redaktion des Prignitzers

Auftakt des „1. G & C Automobile Cups“ des SV Eiche 05 Weisen

Mit dem „1. G & C Automobile Cup“ startete die erste Runde der Hallenturniere des SV Eiche 05 Weisen in der Wittenberger OSZ-Halle. Die ersten Siegerpokale gingen an den MSV Neuruppin, Osterburger FC und SSV Einheit Perleberg.

Den Auftakt bestritten die E-Junioren mit dem MSV Neuruppin, Malchower SV, Osterburger FC, FSV Optik Rathenow, FSV Havelberg und zwei Weisener Vertretungen. Nach der kurzfristigen Absage der Reinickendorfer Füchse Berlin spielten die Teams nach dem Modus jeder gegen jeden. Schon in den ersten drei Spielen kristallisierten sich die Favoriten heraus. Malchow siegte zwar nur knapp mit 1:0 gegen den Osterburger FC, zeigte aber die beste Spielanlage. Der MSV setzte gleich die Latte hoch und gewann gegen Optik Rathenow 9:0 und auch Weisen I setzte sich mit 4:0 gegen Weisen II durch.

Die Rathenower fuhren anschließend nur noch einen Sieg gegen Weisen II ein und belegten am Ende nur den 7. Platz. Der Osterburger FC landete mit einem Sieg und Unentschieden nur auf Platz 6. Mit nur einem Punkt mehr auf dem Konto kam der FSV Havelberg auf Rang 5. Wiederum mit nur einem Zähler Vorsprung erkämpfte sich Weisen II den 4. Platz.

Ein spannendes Duell gab es um Rang zwei: Weisen I und der Malchower SV hatten vor dem letztem Spiel beide 10 Punkte auf dem Konto. Die bessere Ausgangslage hatte Weisen I, die dann Optik Rathenow mit 7:0 bezwangen. Aber auch die Malchower gewannen das letzte Spiel mit 6:0 gegen Weisen II. Am Ende reichte das bessere Torverhältnis den Weisener zum 2. Platz. Nur beim Unentschieden gegen Weisen I ließ der MSV Neuruppin zwei Punkte liegen und gewann verdient mit 16 Punkte und 27:0 Toren das Turnier. Bester Torschütze wurde der Weisener Leopold Lambers mit acht Treffern.

Mit dem Osterburger FC, FSV Havelberg, SV Jahn Lanz, Pritzwalker FHV und einer Weisener Vertretung gingen dann die Bambinis an den Start. Hier sahen die vielen mitgereisten Eltern und auch Fans tolle Partien im Kampf um den Ball und Tore. Leider verloren die Pritzwalker alle ihre Spiele und landeten so auf dem 5. Platz. Nur das bessere Torverhältnis bescherte Jahn Lanz Rang 3 vor den Havelbergern. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden sicherten sich die Eichen den 2. Platz. Die Osterburger überzeugten und sicherten sich den 1. Platz mit 10 Punkten und 9:3 Toren. Mit Friedrich Feit stellte Osterburg auch den besten Torschützen mit sieben Treffern.

Die F-Junioren beendeten die erste Runde des „1. G & C Automobile Cups“. Nach drei Spielen kristallisierten sich Einheit Perleberg und Eiche 05 Weisen schwarz als Anwärter auf den Sieg in diesem Sechser-Turnier heraus, obwohl Einheit bis dahin das bessere Torverhältnis bei gleicher Punktzahl hatte.

Die zweite Mannschaft der Eichen (rot) erspielte sich einen Zähler und kam so auf den 6. Platz hinter den Bismarkern mit zwei Punkten. Davor landete Hertha Karstädt (5). Die Wittstocker verloren zwei Spiele und kamen auf 9 Punkte, die zum 3. Platz reichten. Mit einem Unentschieden mehr auf dem Konto blieb für Weisen schwarz dann nur der 2. Rang. Am Ende gewann Einheit Perleberg mit 13 Punkten und 19:5 Toren das Turnier.

Im Neunmeterschießen (Extrawertung) siegte Hertha Karstädt mit 8:4 Toren und 12 Punkten. Es folgten Perleberg (8:7/8), Wittstock (7:5/7), Bismark (7:10/7), Eiche schwarz (5:7/4) und Eiche rot (3:5/3). Mit sieben Treffern wurde Mika Dieckhoff (Weisen schwarz) bester Torschütze.

Der „1. G & C Automobile Cup“ wird am kommenden Wochenende mit den vTurenieren der D- (Samstag) und C-Junioren (Sonntag) fortgesetzt. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen