zur Navigation springen

Zweite Bundesliga

11. Dezember 2016 | 10:59 Uhr

«Mammutaufgabe» : St. Paulis Trainer Lienen: «bin hier noch nicht fertig»

vom

Angesichts der sportlichen Talfahrt des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli hat Trainer Ewald Lienen zuletzt in Betracht gezogen, dass er beurlaubt werden könnte.

«Mit so etwas muss man immer rechnen. Wir haben genügend Gespräche gehabt, in denen Thomas Meggle und ich uns vor dem Präsidium erklären mussten», sagte Lienen der «Bild»-Zeitung. Alles sei in den Bereich des Möglichen gerückt worden. Der Tabellenletzte hatte sich vor knapp zwei Wochen von Sportchef Meggle getrennt, an dem bei den Fans populären Cheftrainer Lienen aber festgehalten.

«Ich bin hier noch nicht fertig», betonte Lienen. Es gehe in dieser Saison nur noch darum, die Klasse zu halten. «Das wird eine Mammutaufgabe.» Mit nur sechs Punkten aus zwölf Spielen hat St. Pauli bereits einen Rückstand von vier Zählern auf Relegationsrang 16.

Am 13. November steht im Congress Centrum Hamburg eine Mitgliederversammlung des Kiezclubs an. Clubchef Oke Göttlich rechnet dann mit Kritik von Seiten der Mitglieder. «Ich wäre enttäuscht, wenn es keine kritischen Fragen zur sportlichen Situation geben würde», hatte er zuletzt gesagt.

Lienen-Interview bild.de - hinter Bezahlschranke

Tagesordnung und Anträge der Mitgliederversammlung auf Club-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2016 | 13:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen