zur Navigation springen

Fußball

11. Dezember 2016 | 03:13 Uhr

Vier Clubs in der K.o.-Runde : Pleite für ManUnited in der Europa League

vom

Manchester United hat in der Europa League seine zweite Niederlage kassiert. Das Starensemble von Trainer José Mourinho verlor verdient mit 1:2 (0:1) bei Fenerbahce Istanbul und muss vor den letzten beiden Spielen in der Gruppenphase um den Einzug in die Zwischenrunde fürchten.

Moussa Sow (2.) und Jeremain Lens (59.) trafen für die Türken, der Anschlusstreffer durch Kapitän Wayne Rooney (89.) kam für die Gäste zu spät. «Sie haben ihr Champions-League-Finale gespielt, für uns war es Sommerfußball», meinte ManUnited-Coach Mourinho. Noch zwei Wochen zuvor hatte seine Mannschaft mit 4:1 über Fenerbahce triumphiert. Im zweiten Spiel der Gruppe A kam Feyenoord Rotterdam bei Sorja Luhansk zu einem 1:1 (1:1). Manchester, das in der heimischen Premier League nur Achter ist, rutschte durch die Pleite auf Rang drei ab und hat einen Punkt weniger als Rotterdam und Istanbul (je 7 Punkte).

Der FC Schalke 04 hat mit drei weiteren Clubs vorzeitig die K.o.-Phase in der Europa League erreicht. Der Bundesligist kam zu einem 2:0 gegen FK Krasnodar und feierte den vierten Sieg im vierten Spiel. Die Gelsenkirchener stehen damit als Sieger der Gruppe I fest, weil OGC Nizza RB Salzburg mit 0:2 unterlag. Gleiches wie Schalke gelang Zenit St. Petersburg mit dem 2:1 gegen den FC Dundalk aus Irland in der Gruppe D.

Ajax Amsterdam zog durch das 3:2 gegen Celta de Vigo in der Gruppe G ebenso in die Zwischenrunde ein wie Schachtjor Donezk. Das Team aus der Ukraine kam bei KAA Gent zu einem 5:3 und ist zwei Spieltage vor Ende der Gruppenphase ebenfalls nicht der Tabellenspitze der Gruppe H zu verdrängen.

Mann des vierten Spieltages war Aritz Aduriz. Dem Spanier gelangen beim 5:3 (3:1) von Athletic Bilbao gegen KRC Genk als erstem Spieler fünf Treffer in einer Europa-League-Partie. Genk blieb mit sechs Zählern aber Tabellenführer vor den punktgleichen Basken.

Livescore UEFA

zur Startseite

von
erstellt am 03.Nov.2016 | 23:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen