zur Navigation springen

Nationalmannschaft

10. Dezember 2016 | 19:34 Uhr

Fußball : Die DFB-Spieler in der Einzelkritik

vom

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kam in Mailand zu einem 0:0 gegen Italien. Die DFB-Spiele in der Einzelkritik:

Leno: Ruhig in der Ausstrahlung und sicher, als er gebraucht wurde. Parierte Bernardeschis Schuss (71.). Glück bei Pfostentreffer (82.).

Höwedes: Der Schalker war gegen Heißsporn Immobile ständig gefordert. Hielt den früheren Dortmunder meist in Schach.

Mustafi: Souverän! Der Experte für die Dreierkette hielt die Abwehr als Chef sehr gut zusammen. Absolut kompromisslos im Zweikampf.

Hummels: Ohne Probleme gegen Eder. Seine gute Technik half ihm gegen den Inter-Stürmer. Zur Halbzeit für Tah ausgewechselt.

Kimmich: Der Shootingstar 2016 war zurück auf der rechten Außenbahn. Diesmal aber ohne große Durchschlagskraft. Privatduell mit Immobile.

Weigl: Der Dortmunder ließ sich zu leicht den Schneid abkaufen. In der Zentrale nicht kompakt genug. Steigerte sich im Laufe des Spiels.

Rudy: Starker Auftritt des Hoffenheimers. Stopfte viele Löcher und war robust im Zweikampf. Löw baut ihn für die Rolle als Sechser auf.

Gerhardt: Ein solides Debüt. Konzentrierte sich darauf, nach hinten gut zu stehen. Tauchte einmal gefährlich vor Buffon auf (27.).

Gündogan: Dreh- und Angelpunkt im deutschen Spiel. Der City-Legionär war überall zu finden, erst als Spielmacher, später sogar als Spitze.

Goretzka: Ließ dem Löw-Lob ein beherztes Spiel folgen. Eroberte viele Bälle. Großes Laufpensum und toller Hackentrick auf Müller (44.).

Müller: Der Kapitän war die Reizfigur der Heimfans. Als einzige Spitze ohne Fortune. Sein Schuss (44.) wurde von Bonucci geblockt.

Tah: Durfte eine Halbzeit internationale Erfahrung sammeln. Holte sich bei einem Foul in höchster Not eine Gelbe Karte ab.

Gnabry: Der Dreifachtorschütze von San Marino durfte 30 Minuten ran. Konnte sich diesmal kaum in Szene setzen.

Volland: Wurde in der zweiten Halbzeit für Müller eingewechselt und traf sofort - allerdings aus Abseitsposition (62.).

Götze: Kam in der 70. Minute im Dortmunder Tausch für Weigl. Als Außenstürmer in der italienischen Drangphase kaum eingebunden.

Länderspiel-Termine

Deutsche Rekordspieler

Infos zur WM 2018 in Russland

Der Weg zur WM nach Russland

DFB-Kader

DFB-Rekordtorschützen

DFB-Rekordnationalspieler

Bilanz gegen Italien

zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 22:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen