zur Navigation springen

Hansa Rostock

09. Dezember 2016 | 16:34 Uhr

Hansa Rostock : Ronny Garbuschewski heuert an

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Mittelfeldspieler von Liga-Konkurrent Energie Cottbus soll das Offensivspiel des FC Hansa beleben / Debüt am Sonnabend gegen Osnabrück

Ronny Garbuschewski soll den FC Hansa verstärken. Zwischen dem 29-jährigen Offensivspieler, der beim Liga-Konkurrenten Energie Cottbus ausgemustert wurde, und dem Rostocker Fußball-Drittligisten besteht grundsätzlich Einigkeit über ein Engagement. Er könnte einen Vertrag bis Saisonende mit Verlängerung bei Klassenerhalt unterzeichnen. Der obligatorische Medizincheck wurde gestern Vormittag absolviert. Bereits am Sonnabend im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück (Anstoß 14 Uhr) dürfte der Freistoßspezialist sein Debüt im Trikot der Ostseestädter feiern. „Man will ja spielen. In Cottbus war jetzt nicht mehr die Möglichkeit vorhanden, daher freue ich mich, hier eine neue Herausforderung anzugehen. Wir haben auch einiges zu tun. Die Tabelle schaut nicht so gut aus. Wir wollen gucken, dass wir gleich am Wochenende ein paar Punkte holen“, sagt der Mittelfeldspieler, der eine tragende Rolle im Offensivspiel der Kogge übernehmen soll.

„Er ist ein guter Fußballer“, sagt FCH-Trainer Christian Brand, der sich zudem auch einen Zugewinn bei Standards erhofft: „Auch die kann er gut treten.“

Das Probetraining der vergangenen Tage diente dazu, die Form und Fitness von Garbuschewski zu überprüfen. „Ich war in der Hinrunde lange verletzt, und der Trainer wollte einen Eindruck gewinnen, ob ich fit und wie ich drauf bin. Ich denke, dass sieht man in zwei, drei Einheiten. Zudem konnte ich rüberbringen, was der Trainer sehen wollte“, so Ronny Garbuschewski.

In Cottbus absolvierte er Teile der Vorbereitung mit den Profis, ehe er freigestellt wurde, um sich einen neuen Verein suchen zu können. „In den vergangenen Tagen habe ich dort mit der zweiten Mannschaft trainiert.“

Nach zuletzt weniger glücklichen Engagements in Chemnitz (Vertrag im Januar 2015 aufgelöst) sowie in Cottbus (ausgemustert) will der Offensivmann nun in Rostock nochmal durchstarten. „Die letzte Zeit verlief jetzt nicht ganz so gut. Nun habe ich hier die Chance zu beweisen, dass ich doch ein ganz vernünftiger Kicker bin und der Mannschaft helfen kann“, sagt der Offensivmann.

Von den Bedingungen in Rostock ist er nach wenigen Tagen bereits begeistert: „Mit dem Stadion und dem Drumherum ist das schon Bundes- oder Zweitliga-Format. Der Kraftraum ist zwei Meter neben der Kabine. Zum Trainingsplatz sind es zehn Meter. Was will man als Spieler eigentlich mehr, besser geht es nicht. Jetzt gilt es aber, das Sportliche auch auf den Platz zu bringen.“

 

Ziemer dabei



Erleichterung bei Hansa: Marcel Ziemer, der am Dienstag wegen eines Schlages aufs Knie die Einheit abbrach, trainierte gestern voll mit. Ebenso wieder phasenweise im Mannschaftstraining: Christian Dorda (Rippenprellung) und Tommy Grupe (im Aufbau nach Kreuzbandriss).

Heute wird einmal um 9.30 Uhr trainiert (Platz hinter der Südtribüne).

Lovrecic zu Probe



Anej Lovrecic (28, zuletzt beim zyprischen Erstligisten AO Agia Napa/aktuell vereinslos) absolviert ein Probetraining. Der slowenische Mittelfeldspieler kickte auch schon in Rumänen, Mazedonien und Serbien.

 

Geld aus China



Mit „Shanghai Sajee Machinery“ gehört erstmals ein chinesisches Unternehmen zu den Partnern des Clubs. Das Engagement bewegt sich im fünfstelligen Euro-Bereich und erstreckt sich vorerst bis zum Ende der Saison.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jan.2016 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen