zur Navigation springen

Fußball-WM

09. Dezember 2016 | 08:42 Uhr

Son und Ji treffen : Südkorea gewinnt mit Coach Stielike gegen Katar

vom

Der frühere Bundesliga-Profi Heung-Min Son hat die von Uli Stielike trainierte südkoreanische Fußball-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation zum Sieg gegen Katar geschossen.

Der frühere Hamburger und Leverkusener erzielte vor rund 33 000 Zuschauern im WM-Stadion in Suwon in der 58. Minute den entscheidenden Treffer zum 3:2 (1:2)-Erfolg. Die weiteren Tore erzielten Sung-Yueng Ki in der 11. und der Augsburger Dong-won Ji in der 56. Minute. Hasan Al Haydos hatte für Katar in der 16. Minute mit einem Strafstoß den Ausgleich erzielt und Andres Quintana in der 45. Minute sogar für die überraschende Halbzeit-Führung gesorgt.

Auf Son hatte der frühere DFB-Coach Stielike zuletzt verzichtet und ihn wegen «seiner unfreundlichen Haltung neben dem Platz» öffentlich kritisiert. Der 24-Jährige hatte unter anderem nach seiner Auswechslung in der 89. Minute beim Qualifikationsmatch der Südkoreaner gegen China am 1. September aus Frust eine Wasserflasche weggetreten. Stielike holte diesmal den für Tottenham Hotspur spielenden Son in der 88. Minute vom Feld. 

Südkorea hat nach einem Sieg gegen China und einem Unentschieden gegen Syrien nach drei Spielen der Asien-Qualifikation sieben Punkte. In der Sechsergruppe A sind die zwei Bestplatzierten direkt bei der WM-Endrunde 2018 in Russland dabei, der Dritte muss in ein Playoff-Spiel. Katar blieb als WM-Gastgeber von 2022 auch im dritten Gruppenspiel ohne Sieg. 

Fifa-Statistik zum Spiel

zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2016 | 16:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen