zur Navigation springen

Fußball-WM

05. Dezember 2016 | 13:34 Uhr

Deutsche Gruppe : Norwegen mit erstem Sieg - Tschechien nur remis

vom

Die norwegische Fußball-Nationalmannschaft ist zu ihrem ersten Sieg in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland gekommen. Nach zwei Niederlagen gegen Deutschland und Aserbaidschan bezwangen die Norweger in Oslo San Marino mit etwas Mühe mit 4:1 (1:0).

Tschechien wartet indes auch nach dem dritten Spieltag der Gruppe C weiter auf den ersten Erfolg. Gegen die noch ungeschlagenen Aserbaidschaner reichte es in Ostrau nur zu einem 0:0.

In Oslo war einige Zeit durchaus eine Überraschung möglich. Die Norweger gingen durch ein Eigentor von Gästespieler Davide Simoncini (11.) in Führung, doch Mattia Stefanelli (54.) gelang der Ausgleich für San Marino. Erst in der Schlussphase sorgten Adama Diomande (77.),  Martin Samuelsen (82.) und Joshua King (83.) für ein standesgemäßes Ergebnis.

Die Norweger überflügelten in der Gruppe C mit drei Punkten die Tschechen (2). Vier Tage nach dem 0:3 in Hamburg gegen Weltmeister Deutschland enttäuschten sie auch gegen Aserbaidschan. Das Überraschungsteam rangiert in der Tabelle mit sieben Zählern hinter Deutschland (9 Punkte) an zweiter Stelle vor Nordirland (4), das gegen das DFB-Team mit 0:2 in Hannover verlor.

San Marino, am 11. November nächster Gegner des Teams von Bundestrainer Joachim Löw, ist ohne Punkte weiter Sechster und Letzter.

Fifa Liveticker

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2016 | 22:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen