zur Navigation springen

Fußball-WM

10. Dezember 2016 | 11:43 Uhr

Kroatien auf Kurs : Dämpfer für Wales in WM-Quali

vom

Trotz des Tores von Superstar Gareth Bale hat die walisische Fußball-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur WM 2018 einen Dämpfer hinnehmen müssen. Der EM-Halbfinalist kam in Cardiff nur zu einem 1:1 (1:0) gegen Außenseiter Georgien.

Bale hatte die Gastgeber mit seinem dritten Tor im dritten Quali-Spiel per Kopf in Führung gebracht (10. Minute), Tornike Okriashvili glich aus (57.). Wales hat damit fünf Punkte aus drei Partien, für Georgien war es der erste Punkt in der Qualifikation.

Kroatien ist in der Gruppe I mit sieben Punkten aus drei Spielen auf Kurs in Richtung des Turniers in Russland in zwei Jahren. Der frühere Bayern-Stürmer Mario Mandzukic erzielte beim knappen 1:0 (1:0)-Sieg gegen Finnland in Tampere das einzige Tor (18.). Das Team von Ante Cacic führt die Gruppe vor der Ukraine und Island an. Die Isländer konnten am Abend mit einem Sieg gegen die Türkei noch mit den Kroaten gleichziehen.

Die Ukraine besiegte das Kosovo mit 3:0 (1:0). Der Ex-Stuttgarter Artem Kravets (31.), Andrej Jarmolenko (81.) und Ruslan Rotan (87.) trafen. Die Ukraine hat nunmehr fünf Punkte aus drei Spielen gesammelt, das Kosovo ist mit einem Punkt Letzter. Die Partie wurde nicht im eigentlichen Gastgeberland Ukraine, sondern in Krakau ausgetragen, weil die ukrainische Regierung Kosovo nicht als unabhängigen Staat anerkennt.

Übersicht WM-Qualifikation Europa

zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2016 | 20:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen