zur Navigation springen

Bundesliga

03. Dezember 2016 | 14:37 Uhr

Zerrung im Gesäßmuskel : Frankfurt ohne Meier nach Gladbach

vom

Eintracht Frankfurt muss im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach auf Torjäger Alexander Meier verzichten. Der Routinier fällt wegen einer Zerrung im Gesäßmuskel aus.

«Alex hat heute ein individuelles Training absolviert, aber er hat noch Probleme. Deshalb bleibt er hier», sagte Trainer Niko Kovac.

Ansonsten wird der Eintracht-Coach anders als im Pokalspiel gegen den FC Ingolstadt wieder mit seiner stärksten Formation auflaufen. «Die, die im Pokal auf der Bank saßen, werden in Gladbach wieder dabei sein», sagte Kovac vor der Partie im Borussia-Park (20.30 Uhr). Unter anderem hatten gegen Ingolstadt die beiden Außenverteidiger Timothy Chandler und Bastian Oczipka sowie der mexikanische Angreifer Marco Fabian eine Pause erhalten.

Für Kovac ist die Partie beim Champions-League-Teilnehmer von daher eine besondere, weil seine Zeit in Frankfurt im März mit einem Spiel am Niederrhein begann. Damals verlor die Eintracht klar mit 0:3. «Seitdem hat sich einiges getan. Die Mannschaft hat sich entwickelt, wir haben schon einiges bewegen können», sagte Kovac.

In der Tat hat der 45-Jährige die Frankfurter wieder auf Kurs gebracht. Im vergangenen Jahr fast abgestiegen, stehen die Hessen nun in der Tabelle als Siebter drei Punkte vor Gladbach. «Die Ergebnisse zeigen, dass wir schon einiges erreicht haben», sagte Kovac.

Porträt Kovac auf Eintracht-Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 27.Okt.2016 | 12:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen