zur Navigation springen

Bundesliga

04. Dezember 2016 | 04:56 Uhr

Bayern-Kapitän : Ancelotti wünscht sich Lahm über 2017 hinaus als Spieler

vom

Trainer Carlo Ancelotti würde sich wünschen, dass Kapitän Philipp Lahm über die Saison hinaus Spieler beim FC Bayern München bleibt.

«Ich hoffe, ich kann ihn auch die nächsten Jahre trainieren», sagte der Italiener. Über den 33 Jahre alten Weltmeister Lahm wird beim deutschen Fußball-Rekordmeister gerade intensiv und teilweise kontrovers über eine künftige Aufgabe als Sportdirektor oder Sportvorstand im Verein diskutiert.

«Ich denke, Lahm ist im Moment ein sehr wichtiger Spieler für diese Mannschaft. Und das gilt auch für die nächsten Jahre», sagte Ancelotti. Lahms Vertrag als Profi läuft noch bis zum 30. Juni 2018. Spätestens dann will er seine Karriere beenden, womöglich aber auch schon am Ende der laufenden Saison.

Auch Uli Hoeneß hatte sich nach seiner Rückkehr ins Präsidentenamt dafür ausgesprochen, dass Lahm seine Karriere bis 2018 fortsetzen möge. Der Kapitän sei noch immer ein überragender Spieler, den der FC Bayern auf dem Spielfeld brauche.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte in der vergangenen Woche bei der Jahreshauptversammlung gesagt, dass der FC Bayern in nicht ferner Zukunft wieder einen Sportdirektor haben werde. «Und der muss ticken, wie der FC Bayern tickt», sagte Rummenigge. «Wir haben da einen im Hinterkopf, den werden wir holen, aber der muss im Moment noch Fußball spielen.» Diese Aussage war auf Lahm gemünzt.

Hoeneß will die Position des Sportdirektors spätestens zur kommenden Saison neu besetzen. Als Kandidat dafür wird auch der frühere Bayern-Spieler und Gladbacher Manager Max Eberl (43) gehandelt.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Dez.2016 | 13:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen