zur Navigation springen

Ausland

05. Dezember 2016 | 09:27 Uhr

Zuletzt drei, vier Angebote : Wilmots will nicht wieder in Belgien als Trainer arbeiten

vom

Der ehemalige belgische Fußball-Nationalcoach Marc Wilmots will vorerst nicht mehr in seinem Heimatland als Trainer arbeiten.

Den Trainer Wilmots werde es «nie wieder in Belgien» geben, sagte der 47-Jährige der «Welt». «Wobei man vorsichtig mit solchen Aussagen sein sollte. Sagen wir lieber: zumindest die nächsten fünf bis zehn Jahre nicht mehr.» Wilmots hatte nach dem Aus der Belgier im EM-Viertelfinale als Nationaltrainer gehen müssen. Danach investierte er in eine Firma für günstige Privatflugzeuge.

Zuletzt habe es drei, vier Angebote gegeben, unter anderem als Nationaltrainer von Algerien. «Ich schaue mir den Markt an, und der Markt schaut mich an.» Aus der Bundesliga habe es keine Offerten gegeben. Aber: «Ich kann es mir sehr gut vorstellen, wieder zurückzukommen», sagte der ehemalige Spieler von Schalke 04, der bei den Königsblauen 2003 auch Interimstrainer war. «Ich liebe die Mentalität, die Struktur, die Professionalität der Leute.»

Interview "Welt"

zur Startseite

von
erstellt am 14.Nov.2016 | 11:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen