zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

29. September 2016 | 18:59 Uhr

Wittenburg: Dreister Handy-Diebstahl

vom

Zwei unbekannte Tatverdächtige mit südosteuropäischem Aussehen, so die Polizei heute,  betraten am Dienstag gegen 15 Uhr die  Gaststätte am Mühlentor  und verwickelten den später Geschädigten in ein Gespräch. Während dieser Zeit legte der sein Samsung Smartphone auf dem Tresen ab und drehte einem der beiden Männer  den Rücken zu. Einer der beiden entwendete in diesem Moment offensichtlich das weiße Handy S 6 und verließ die Gaststätte. Anschließend flüchteten  beide  Männer  mit einem blauen Opel mit Berliner Ausfuhrkennzeichen vom Tatort.  Das Smartphone hatte einen Wert von etwa 250 Euro,  informierte die Polizei weiter.

Der Geschädigte, Nico E., der der SVZ eine E-mail zukommen ließ, spricht von zwei Ausländern, die in den Eiskeller gekommen seien. „Die beiden versuchten mit Gesten verständlich zu machen, dass sie eine Flasche Sekt kaufen wollen. Daraufhin ging einer hinab in den Saal und lenkte meine Freundin sowie einen Freund ab. Meine Mutter und ich haben uns nun mit dem am Tresen gebliebenen  Mann  versucht zu verständigen. Was aber nichts brachte. Nach langem Hin und Her ging er  aus dem Saal  zum Auto. Als der anderen merkte, dass sein Kollege  ging, ist auch er  aus der Gaststätte raus. Dann suchte ich mein Handy und stellte  fest, dass es verschwunden ist und, dass das Ganze wohl geplant war.“

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen