zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

04. Dezember 2016 | 00:51 Uhr

Warnemünde: Segelschiff läuft auf Mole auf

vom

Ein 35 Meter langes Segelschiff ist auf die Mole des Warnemünder Yachthafens „Hohe Düne“ aufgelaufen. Vermutlich drückte der starke Nordwestwind das Schiff am Mittwochabend gegen die steinerne Begrenzung, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Die sechs Personen an Bord blieben unverletzt. Sie hätten das Schiff eigenhändig freimachen können. Ein Seenotrettungskreuzer begleitete den Segler nach Abgaben der Polizei in den Hafen. Das durch ein Leck eintretende Wasser wurde  aus dem Schiff gepumpt und das Loch provisorisch verschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen