zur Navigation springen

Aus dem Polizeibericht

03. Dezember 2016 | 12:37 Uhr

Warnemünde: Seenotretter helfen krankem Seemann

vom

Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sind am Montag für einen erkrankten Seemann im Einsatz gewesen. Der 50-Jährige befand sich an Bord eines Schwergutfrachters und benötigte wegen starker Schmerzen in der Brust dringend ärztliche Hilfe. Bereits kurz nach der Alarmierung gegen 8.30 Uhr nahmen Warnemünder Seenotretter mit Notarzt und drei Rettungssanitätern an Bord Kurs auf den Frachter. Dieser lag  dreieinhalb Seemeilen nördlich Warnemünde auf der Reede „Rostock“ vor Anker. „Dass wir so schnell auslaufen konnten, verdanken wir  der tollen Zusammenarbeit mit dem Landrettungsdienst“, sagt Karsten Waßner, Vormann  der „Arkona“. Im Bordhospital versorgte der Notarzt den Erkrankten weiter. In Warnemünde übergaben ihn die Seenotretter an den Landrettungsdienst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen